Autor Thema: Kenwood KR 6600  (Gelesen 37767 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #40 am: Tuesday, 15.January.2008 | 21:38:21 Uhr »
Ich kann Peter nur Recht geben, die Kennies aus dieser Zeit sind allemal absolut neutral, da wird nichts verfälscht. Ich tippe eher auf durch Marantz versaute Hörgewohnheiten, die klingen für mich nämlich unerträglich aufgedickt. Spiel mal ein weing mit den Klangreglern und gucke, ob du eine Einstellung findest, die dir zusagt.  :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #41 am: Tuesday, 15.January.2008 | 21:44:13 Uhr »
Danke Jungs!
Gruß, wwoody

aileenamegan

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #42 am: Tuesday, 15.January.2008 | 22:07:10 Uhr »
Hast Du ihn mal über KH getestet? Wenn es nicht so teuer wäre - mit dem Versand - würde ich mir den ja mal anhören. Auch gegen seine Brüder. Aber das ja dann wohl an die 50,- hin und retour. :_24_:

wattkieker

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #43 am: Wednesday, 16.January.2008 | 00:04:39 Uhr »
Ich habe ja noch nicht soviele Vergleiche machen können, wie einige Kollegen hier - aber ich habe trotz ein wenig Auswahl an meinen beiden Hauptkonstellationen immer noch die Kenwood. Mir fehlt allerdings der Vergleich zum Marantz.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #44 am: Wednesday, 16.January.2008 | 00:45:25 Uhr »
:"{...} Aber das ja dann wohl an die 50,- hin und retour".
HERMES-LOGISTIK € 8,70 versichert(€ 500,-) einfach.  :_hi_hi_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

aileenamegan

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #45 am: Wednesday, 16.January.2008 | 00:48:07 Uhr »
Halloooo - Österreich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Danke für den Einwurf, Robert. :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #46 am: Wednesday, 16.January.2008 | 08:12:07 Uhr »
Hast Du ihn mal über KH getestet? Wenn es nicht so teuer wäre - mit dem Versand - würde ich mir den ja mal anhören. Auch gegen seine Brüder. Aber das ja dann wohl an die 50,- hin und retour. :_24_:

Was meinst Du mit "über KH"?
Gruß, wwoody

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #47 am: Wednesday, 16.January.2008 | 08:14:19 Uhr »
Hier noch ein paar Bilder vom KR-6600 ...
Gruß, wwoody

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #48 am: Wednesday, 16.January.2008 | 08:14:43 Uhr »
Moin,
Kopfhörer.

 :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #49 am: Wednesday, 16.January.2008 | 08:15:13 Uhr »
.
Gruß, wwoody

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #50 am: Wednesday, 16.January.2008 | 08:16:42 Uhr »
Alles klar ... Werde ich gleich probieren.
Gruß, wwoody

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #51 am: Wednesday, 16.January.2008 | 08:56:25 Uhr »
Soweit hört er sich ganz gut an, wenn ich die Klangregler benutze ...
Anscheinend falle ich mit 40 schon in die Kategorie der Menschen bei den das Hörvermögen nachlässt ...  :smile

Hab ihn jetzt an die Arcus LS angeschlossen. Diese Kombination hört sich etwas besser an als mit den GLE70 ...
Gruß, wwoody

Offline BlueAce

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #52 am: Wednesday, 16.January.2008 | 09:05:50 Uhr »
na siehste. Der Kenwood klingt eben einfach anders. Wenn dein Hörempfinden das nicht so gut findet wie den Marantzklang, dann klingt er eben für Dich schlechter - das ist ja möglich. Diese Aussage muß man ja nicht generalisieren, ebensowenig wie die Umkehrung.
Wie Du bereits gemerkt hast, ist der Klang ja auch von den LS abhängig (und das nicht wenig). Möglich daß sich der Kenwood eben mit Deinen Arcus besser als mit den GLE verträgt.

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #53 am: Wednesday, 16.January.2008 | 09:10:35 Uhr »
Was ist das denn für ein Schmalhans unter dem schlecht klingenden   :pleasantry: Kenwood  .,73

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #54 am: Wednesday, 16.January.2008 | 09:14:24 Uhr »
Hi!

Neee, doch nicht ... Es war nur gerade eine CD drin die recht viele Bässe hat. Hab jetzt eine sehr gut aufgenommene CD von Santana drin.
Mit den GLE70 ist es doch besser.

Nur, jetzt interessiert mich was anderes in Bezug auf Marantz und auch den Kenwood ...
Warum kann ich bei keinem Receiver mehr als 1/3 bis 1/2 der Leistung aufdrehen? Die LS (egal welche) platzen gleich ... Welche LS (Leistung) sollte man an einem 2270er oder dem KR-6600 betreiben?

Die GLE70 haben an 4 Ohm 70 Watt und die Arcus TS45 an 4 Ohm 80 Watt ... Beide werden von den Geräten regelrecht zerissen bei höherer Leistung.
Gruß, wwoody

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #55 am: Wednesday, 16.January.2008 | 09:16:00 Uhr »
Was ist das denn für ein Schmalhans unter dem schlecht klingenden   :pleasantry: Kenwood  .,73

Der besser klingende Marantz 2238 und 2270. .,d040
Gruß, wwoody

Udo

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #56 am: Wednesday, 16.January.2008 | 09:48:09 Uhr »
Völlig normal, Lautstärkeregler auf 12 Uhr bedeutet bei den allermeisten Geräten bereits Vollaussteuerung (bei aufgedrehten Klangreglern, oder Loudness bereits erheblich früher) und das ist halt zu viel für die kleinen Böxchen. Die fangen dann an zu komprimieren und geraten an die Grenze zum Schwingspulentod.

Ich hätte da ein paar Lautsprecher, die würden deine Receiver problemlos ins Nirvana befördern.  :smile

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #57 am: Wednesday, 16.January.2008 | 09:48:31 Uhr »
Hallo Ranko,

war gestern abend nicht mehr online, habe den ganzen thread daher erst jetzt gelesen.

Nach Deiner Beschreibung tippe ich auf ein etwas verschlissenes Lautsprecherrelais, das ist jenes, welches etwa 2-3 Sekunden nach dem Einschalten vernehmlich klickt und ab da kannst Du Musik hören. Der Verschleiß ist normal, Martin hatte erst gestern oder vorgestern eine Fotoanleitung zum Wiederherstellen der Relaiskontakte eingestellt.
Wenn Du Dir das selber zutraust, versuch das mal. Ebenso könnte der Eingangswahlschalter (Input Selector) Kontaktprobleme haben, beweg ihn mal ganz langsam (ohne Musik!, aber bei halb aufgedrehter Lautstärke) hin und her, wenn Du Kratzgeräusche in den Boxen hörst, soltest Du ihn mit Kontaktspray(WL) behandeln. Danach klingt der KR-6600 so, wie Du Dir das vorgestellt hast. Diese Serie ist wirklich sehr klangstark und dynamisch, die schlagen viele ihrer Vor- und Nachgänger!

Wenn Du (virtuelle) Hilfe beim Reinigen brauchst - sehr gerne!

 :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #58 am: Wednesday, 16.January.2008 | 10:06:57 Uhr »
Hallo Ranko,

war gestern abend nicht mehr online, habe den ganzen thread daher erst jetzt gelesen.

Nach Deiner Beschreibung tippe ich auf ein etwas verschlissenes Lautsprecherrelais, das ist jenes, welches etwa 2-3 Sekunden nach dem Einschalten vernehmlich klickt und ab da kannst Du Musik hören. Der Verschleiß ist normal, Martin hatte erst gestern oder vorgestern eine Fotoanleitung zum Wiederherstellen der Relaiskontakte eingestellt.
Wenn Du Dir das selber zutraust, versuch das mal. Ebenso könnte der Eingangswahlschalter (Input Selector) Kontaktprobleme haben, beweg ihn mal ganz langsam (ohne Musik!, aber bei halb aufgedrehter Lautstärke) hin und her, wenn Du Kratzgeräusche in den Boxen hörst, soltest Du ihn mit Kontaktspray(WL) behandeln. Danach klingt der KR-6600 so, wie Du Dir das vorgestellt hast. Diese Serie ist wirklich sehr klangstark und dynamisch, die schlagen viele ihrer Vor- und Nachgänger!

Wenn Du (virtuelle) Hilfe beim Reinigen brauchst - sehr gerne!

 :drinks:

Hi Armin! Danke für den Tipp! Der Eingangswahlschalter kratz tatsächlich. Wenn er langsam bewegt wird bei 1/2 Lautstärke, hört man deutlich Kratzgeräusche in den LS.
Was soll ich machen?
Gruß, wwoody

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #59 am: Wednesday, 16.January.2008 | 10:14:41 Uhr »
Hallo Ranko,

besitzt Du Kontaktspray WL? Wenn ja, Gerät öffnen (vorher stromlos machen!!!), den (offenen) Eingangswahlschalter mit WL einsprühen und dabei kräftig von Anschlag zu Anschlag bewegen, noch einmal nachsprühen. Trocknen lassen, etwa 15 Minuten. Danach Einschalten und lauschen, ob das Kratzen weg ist. Es wird sich auch ein Klangverbesserung einstellen!
Zu den Relais: lies Martins Reinigungsempfehlung.

 :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #60 am: Wednesday, 16.January.2008 | 10:22:33 Uhr »
Hallo Ranko,

besitzt Du Kontaktspray WL? Wenn ja, Gerät öffnen (vorher stromlos machen!!!), den (offenen) Eingangswahlschalter mit WL einsprühen und dabei kräftig von Anschlag zu Anschlag bewegen, noch einmal nachsprühen. Trocknen lassen, etwa 15 Minuten. Danach Einschalten und lauschen, ob das Kratzen weg ist. Es wird sich auch ein Klangverbesserung einstellen!
Zu den Relais: lies Martins Reinigungsempfehlung.

 :drinks:

Alles klar. Werde ich machen. Die Beschreibung von Martin habe ich bereits entdeckt ... Danke! :drinks:
Gruß, wwoody

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #61 am: Wednesday, 16.January.2008 | 10:55:29 Uhr »
Armin, welchen Wahlschalter soll ich "bearbeiten"? Da sind offenbar 2, einer vorne und einer hinten ... Beide?
Gruß, wwoody

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #62 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:16:45 Uhr »
Die die "Kratzen" aber reinigen ist nie ein Fehler bei den alten Schätzchen (profilaxe)

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #63 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:17:10 Uhr »
Hallo Ranko,

habe leider zu diesem Gerät zur Zeit keine Unterlagen. Der Inputselector müßte (aus meiner Erinnerung) über eine lange Stange hinten im Gerät zu finden sein. Vorne ist wohl bloß eine Rasthalterung zum Führen der langen Stange und für die Rastpunkte (mit einer Stahlkugel). Hinten ist der Schalter, gut versteckt unter dieser grauen Abdeckung. Das ist eine Menge Arbeit, das Zerlegen, bis man da dran kommt! Daher sind Rechnungen von Werkstätten dann schon mal eher verständlich, gell?

 :drinks:

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #64 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:22:19 Uhr »
OK. Vorne sind auch Kontakte und einige Kabel vorhanden. Ich werde mal beide reinigen ... :_good_:
Gruß, wwoody

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #65 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:23:07 Uhr »
Wegen dem Relais ... Es ist ein einziges drin. Ich gehe davon aus dass das das richtige ist?  :smile
Gruß, wwoody

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #66 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:25:14 Uhr »
Hallo Armin @wwoody

Das ist vollkommen richtig (habe ich gepennt) der vordere teil ist eine reine Mechanik Kugel und Feder belastet ............alle KR X600 (ab 5600 aufwärts haben den Selektor hinten unter der Kunstoffabdeckung versteckt liegen ) das ist eine Heidenarbeit und sollte mit allergrößter Vorsicht geschehen da das ganze Heck gelöst werden muß um daran zu gelangen und ma Heck ist einiges befestigt und Kabel sind schnell abgerissen ..................am besten von oben spülen und ganz oft bewegen.........

Ich sach doch nimm einen von meinen restaurierten


Nein ..........Jetzt kann man sich bestimmt mal vorstellen wie viel Arbeit und Liebe in den Geräten steckt wenn sie ach so teuer in der Bucht auftauchen  :give_rose:
« Letzte Änderung: Wednesday, 16.January.2008 | 11:27:20 Uhr von HisVoice »

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #67 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:26:01 Uhr »
Ich sehe gerade dass auch einige Schrauben fehlen die die hintere und die mittlere Verstrebung mit der Seite festhalten ...
Gruß, wwoody

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #68 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:26:16 Uhr »
Wegen dem Relais ... Es ist ein einziges drin. Ich gehe davon aus dass das das richtige ist?  :smile

Immer außer in den KR 9340 bzw 8340 die haben zwei Relais drin (sind ja auch Quadros)

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #69 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:26:43 Uhr »
Ich sehe gerade dass auch einige Schrauben fehlen die die hintere und die mittlere Verstrebung mit der Seite festhalten ...
Bilder ! ! ?

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #70 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:31:21 Uhr »
Gruß, wwoody

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #71 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:51:03 Uhr »
Die Platine habe ich jetzt freigelegt. Jetzt verstehe ich warum "von oben spülen" ...  :_good_:
Gruß, wwoody

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #72 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:53:25 Uhr »
Mahlzeit,

die Bohrungen (fehlende Schrauben) können auch daher rühren,daß diese Bauteile-auch-für andere Modelle verwendet wurden-> Produktions-Effizienz.........wenn nixxx wackelt,oder lose ist,........no Panic!  :_good_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #73 am: Wednesday, 16.January.2008 | 11:58:44 Uhr »
Ne, ne ... Das merkt man sonst nicht wenn das Gerät normal aufliegt da die Verstrebungen dann auf der unteren Seitenausbuchtungen liegen.
Wenn das Gerät angehoben oder gekippt wird bewegt sich das ganze. Sollte glaube ich nicht so sein ...
Gruß, wwoody

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #74 am: Wednesday, 16.January.2008 | 12:00:27 Uhr »
......dann hat Dein Vorgänger sie vergesen,der pösse Pursche  .,c045
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

HisVoice

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #75 am: Wednesday, 16.January.2008 | 12:02:19 Uhr »
Die Platine habe ich jetzt freigelegt. Jetzt verstehe ich warum ich "von oben" spülen ...  :_good_:

Kein Thema ich habe die schon etwas länger im Besitz ............. auch mit Holzhäuschen ist aber genauso eng

So sieht das bei mir aus




Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #76 am: Wednesday, 16.January.2008 | 12:21:25 Uhr »
OK. Hab jetzt beide Wahlschalter ordentlich "gewässert" ... Ausprobieren kann ich es erst am Nachmittag.
Muss jetzt unbedingt die Buchhaltung von 2007 zum Steuerberater bringen, sonst meldet sich bald der Finanzminister ...  :smile
Gruß, wwoody

aileenamegan

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #77 am: Wednesday, 16.January.2008 | 15:50:00 Uhr »
Ihr habt ja ganz schön Gas gegeben hier...

Offline wwoody

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #78 am: Wednesday, 16.January.2008 | 23:33:32 Uhr »
Der Kennie ist wieder zusammengebaut. Leise hört er sich ganz gut an ... Das Kratzen ist weg. Lauter kann ich es erst morgen ausprobieren. Kind schläft schon .. ;0007
Gruß, wwoody

aileenamegan

  • Gast
Re: Kenwood KR 6600
« Antwort #79 am: Wednesday, 16.January.2008 | 23:35:13 Uhr »
Das läßt hoffen - ich drücke Dir die Daumen.  :drinks: