Autor Thema: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?  (Gelesen 18475 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #40 am: Wednesday, 13.February.2008 | 22:16:39 Uhr »
.....hab´ ich mir gedacht,das Du das nicht-mehr-kennst. :smile

US-Serie aus den 70´ern;Bezaubernde Jeannie.

Die sagte auch des öfteren,daß sie erst "!ihren Meister" fragen muss!
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

LeCobra

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #41 am: Wednesday, 13.February.2008 | 22:20:12 Uhr »
Doch, kenne ich  :drinks:

Die Serie wurde auch in den 90ern gespielt. Habe ich auch ein paar ma geschaut  :smile

HisVoice

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #42 am: Wednesday, 13.February.2008 | 22:32:07 Uhr »
Mit Überraschungseffekt macht das Spielen an den Schaltern viel mehr Spaß  :grinser:

Ne, versuch mal, mein letzter Versuch mit eloxiertem Alu und Feinschleifen war nicht so ganz der Brüller... ich will Erfolgsgeschichten hören ;)

Hier geschliffen und poliert.............






Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #43 am: Wednesday, 13.February.2008 | 22:36:17 Uhr »
Schön,schön (wirklich),aber das Thema hatten wir doch schon besprochen;wenn man die Eloxyd-Schicht wegpolliert,muss wieder was zum Schutz drauf und wenn es-nur-Zapon-Lack ist.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

HisVoice

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #44 am: Wednesday, 13.February.2008 | 22:39:29 Uhr »
Nööööh Nööööööh

Politur mit Wachsanteil ist vollkommen ausreichend ...................der SX ist jetzt ca 1 "alt" nix dran  (oxidation o.ä.)  an meine Geräte kommt halt nur H²O und Microfaser  raucher01 (und das ist nicht der einzige mit polierter "Fresse"  :smile )




Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #45 am: Wednesday, 13.February.2008 | 22:48:56 Uhr »
Ok und da schmier nixxx,wenn du mit die Patschefingers rannlangst?
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Udo

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #46 am: Wednesday, 13.February.2008 | 23:04:53 Uhr »
Glacehandschuhe, Maddin benutzt Glacehandschuhe.  :flööt:

Offline Lakritznase

  • The REAL Lakritznase
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #47 am: Wednesday, 13.February.2008 | 23:13:08 Uhr »
Gelöscht wegen Verhohnung der Moderation
Jürgen

LeCobra

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #48 am: Friday, 15.February.2008 | 19:33:34 Uhr »
Ich glaube die Front wird so bleiben wie sie ist, hab halt Pech gehabt... :cray:

Hat jemand, ausser Peter, schonmal soetwas ähnliches gehabt?

LeCobra

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #49 am: Saturday, 23.February.2008 | 20:33:15 Uhr »
Moin,

Höchstwarscheinlich gebe ich die Platte zum CNC Fräsen.
Da muss aber vorher das Eloxat ab. Wie macht man das denn am
besten? Ich dachte da an Natronlauge, oder stures Abschleifen  .,a015

Offline beldin

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #50 am: Saturday, 23.February.2008 | 21:52:42 Uhr »
Moin Kim!

Man kann Eloxat enteloxieren. Wie das geht kann ich Dir nicht sagen, aber ein Eloxalbetrieb wird es Dir sagen können.

Schfleifen ist ein Sauarbeit. Das Eloxat ist extrem hart und der Schleifvorgang sollte wegen des Schleifstaubes ausschließlich von Hand erfolgen!

Besser man lässt da die Chemie für sich arbeiten!
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • dasisi Datenschutz
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #51 am: Saturday, 23.February.2008 | 21:54:40 Uhr »
hallo
mit lauge geht das auf jeden fall nicht.
ne glatte flaeche wuerde ich schleifen oder sandstrahlen
Gruss
jan

Offline beldin

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #52 am: Saturday, 23.February.2008 | 21:57:23 Uhr »
hallo
mit lauge geht das auf jeden fall nicht.
ne glatte flaeche wuerde ich schleifen oder sandstrahlen

Warum nicht mit Lauge!
Säure?

Müsste mal in meinem Chemiebuch nachschlagen.....

Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • dasisi Datenschutz
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #53 am: Saturday, 23.February.2008 | 23:08:57 Uhr »
hallo
ich habe mal in der galvanik gejobbt.
dort wurden taeglich sachen eloxiert. saeure kommt beim eloxieren direkt zum einsatz (zur erhoehung der leitfaehigkeit)

grundsaetzlich hat man das problem, dass die eloxalschicht aus aluminiumoxid besteht. das ist wesent bestaendiger gegen saeuren und laugen als das aluminium selber (das ist ja auch einer der gruende fuers eloxieren).
schleifen laesst sich die eloxalschicht meist recht gut, da sie deutlich haerter und sproeder ist als aluminium. sie schmiert nicht
Gruss
jan

LeCobra

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #54 am: Sunday, 24.February.2008 | 06:02:36 Uhr »
Also gegen Handarbeit hätte ich nichts  .,d040
Mein Vorhaben sieht folgendermaßen aus:

1. Vorhandene Beschriftung nachgravieren/fräsen lassen
2. Frontplatte abschleifen (bis 1500er 2000er Schleifpapier, polieren etc.)
3. Die Schriftzüge mit Farbe auffüllen
4. Die Front versiegeln (dazu brauch ich noch Tipps)

Die Knöpfe sollen auch Silber werden, das heißt deren Schutzschicht wird auch entfernt.
Schleifen kommt für mich nicht in Frage, um die Struktur an den Seiten nicht zu zerstören.
So wie es aussieht muss ich zur Chemie greifen, bei der Front wäre es mir auch lieber,
ich würde so Zeit und Geld sparen.

HisVoice

  • Gast
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #55 am: Sunday, 24.February.2008 | 08:53:16 Uhr »
Moin

Erst schleifen (Eloxat entfernen) dann gravieren das Problem ist das das Eloxat den Fräßkopf zusetzt,zerstört und es dann richtig teuer wird (Fräßkopf ist nicht gerade günstig)

Zitat
Schleifen kommt für mich nicht in Frage, um die Struktur an den Seiten nicht zu zerstören.

Abdrehen lassen

Nur wenn ich mir das alles ansehe gehe ich davon aus das die Verhältnismäßigkeit von Kosten und Aufwand zum Gerät nicht mehr gg sind (das wird "Eng" Preislich..........)
« Letzte Änderung: Sunday, 24.February.2008 | 09:22:30 Uhr von HisVoice »

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Schwarze Front (hartnäckig) schmutzig - was nun?
« Antwort #56 am: Sunday, 24.February.2008 | 12:54:06 Uhr »
Moin Ihr eloxierenden HIFI´ianer,

geh doch einfach mit Platte & Knöpfen zu einem Galvanischen Fachbetrieb ( Gelbe Seiten)  und zeige denen die Teile, die sagen Dir dann, wo die Säure langläuft.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.