Autor Thema: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory  (Gelesen 13073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Armin777

  • Gast
Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« am: Thursday, 28.February.2008 | 14:18:23 Uhr »
Hallo alle,

Volker (aka kappa 8.2) hatte sie im letzten Jahr in einem Plattengeschäft in Düsseldorf entdeckt - ein Paar ONKYO SC-1000 in Nußbaum samt Sickenfraß für 90 Euro samt Transportfahrt zu ihm nach Hause (bei über 70kg war das auch notwendig). Nachdem ich eine Box nach der anderen von Volker per ups zu mir bringen ließ, standen sie, defekt wie sie waren, bei mir im Laden herum.

So sahen die ausgebauten Chassis aus:



Nach der üblichen refoaming-Arbeit sah das Ganze schon besser aus:



Die Chassis sind, eben von 1981, wie aus dem Vollen gedreht, mit einer Magnetöffnung und dicken Druckgusskörben versehen und haben schwere, starke Magnete. Hier der Tieftöner (Durchmesser 310 mm, Gewicht über 5 kg):



Der Mitteltöner, mit immerhin 17 cm Durchmesser und einer Membran aus Olefin (eine ONKYO-eigene Entwicklung) könnte auch als Tieftöner in einer Kompaktbox arbeiten:



Derselbe von hinten, wiegt auch noch über 3 kg:



Wieder in die Gehäuse eingebaut, schauen sie jetzt so aus:





Und, glaubt mir Freunde, die klingen genau so, wie sie aussehen! Vergesst LOUDNESS-Tasten und Bass-Steller! Schließt einfach "richtige" Boxen an
- und gut is! Allerdings ist der WAF-Faktor extrem niedrig!  Das Ding mit den Lamellen vor dem Hornhochtöner ist übrigens eine Diffraktionslinse, die dafür sorgt, daß die Höhen nicht so gebündelt abgestrahlt werden, wie es bei Hörnern nun einmal unumgänglich ist.

Holzgehäuse und Bespannungen werden in Kürze noch aufgearbeitet, Fotos folgen dann noch.

Wer Interesse an diesen wundervollen Boxen hat, der schreibe mir eine PM.

 :drinks:
« Letzte Änderung: Tuesday, 22.July.2008 | 16:22:45 Uhr von Armin777 »

Mugen

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #1 am: Thursday, 28.February.2008 | 14:22:47 Uhr »
Moin Armin

Wirklich wunderschöne LS
Hast PM  :drinks:

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #2 am: Thursday, 28.February.2008 | 15:46:39 Uhr »
Ari,alter Schwede, Taschen auf und Kohle auf Armin´s Tisch!  raucher01......dann pfeilschnell nach hause, fatz~fatz anstrippen, Bilder  :foto01  nicht vergessen und Klangbeschreibung wird ebenfalls gewünscht!

..........Butter bei die Fische! :_55_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline tomatenhai

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • © by Fisher
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #3 am: Thursday, 28.February.2008 | 16:58:50 Uhr »
Geil  :_good_: Die würden mir auch gefallen! Saubere Arbeit, Armin!  :_yahoo_:

Gruss Tomatenhai

Armin777

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #4 am: Thursday, 28.February.2008 | 17:23:23 Uhr »
Hallo Robert,

an Dich dachte ich, weil Du mir in einer PM schriebst, Du würdest noch passende Boxen zu Deinem Fisher RS-1080 suchen! Diese hier würden viel eher passen, als die von Dir vorgeschlagenen "Grundig mit Holzgitter"!

 :drinks:

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #5 am: Thursday, 28.February.2008 | 18:12:50 Uhr »
Geil Geil Geil

bin immer noch verliebt obwohl ich sie mir nicht leisten konnte :_good_: :_good_:

Offline Passenger

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 287
  • Geschlecht: Männlich
  • noch ein Verstärker? nein ein Receiver!
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #6 am: Thursday, 28.February.2008 | 22:27:37 Uhr »
Wirklich klasse geworden! Dazu auch noch wunderschöne Boxen.  .,d040
Was brummt denn hier so?

aileenamegan

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #7 am: Thursday, 28.February.2008 | 22:43:09 Uhr »
Sind das auch wieder Schaumstoffsicken, Armin?? Kann ich nicht so recht erkennen...

Ansonsten feine Arbeit. :drinks:

Armin777

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #8 am: Friday, 29.February.2008 | 09:19:28 Uhr »
Hallo Peter,

ja, auch das sind Schaumstoffsicken (habe doch auch geschrieben: "...nach der üblichen refoaming-Arbeit...")

 :drinks:

aileenamegan

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #9 am: Friday, 29.February.2008 | 09:45:55 Uhr »
Tschulligung.

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #10 am: Friday, 29.February.2008 | 11:03:39 Uhr »
(habe doch auch geschrieben: "...nach der üblichen refoaming-Arbeit...")

Heißt das dann bei Gummisicken "Rerubbering"?  :pleasantry:

Mugen

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #11 am: Friday, 29.February.2008 | 12:29:23 Uhr »
Ari,alter Schwede, Taschen auf und Kohle auf Armin´s Tisch!  raucher01......dann pfeilschnell nach hause, fatz~fatz anstrippen, Bilder  :foto01  nicht vergessen und Klangbeschreibung wird ebenfalls gewünscht!

..........Butter bei die Fische! :_55_:

 ;0008 ;0008

nööööö lass das mal mit "Butter bei die Fische" ich hatte ja schon wage darauf hingewiesen dass es bei den Trümmern arg auf den finanziellen Bereich ankommt damit der Fisch mir in's oder doch eher durch's Raster fällt

Leider ist genau letzteres der Fall  :cray:

Offline Selfmade-man

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #12 am: Thursday, 01.May.2008 | 12:13:17 Uhr »
Du meintest wohl, dass der WAF sehr NIEDRIG ist. Ein extrem hoher WAF würde bedeuten, dass deine Frau diese Box beim ersten Blick in ihr Herz schliessen würde. Es ist der Woman ACCEPTANCE Factor... je höher, desto akzeptierter.   :01belehr   :drinks:

Christian

PS: Nix gegen die Boxen, sie sind super aber ich bin ja auch keine Frau  :grinser:

Recht hast Du, Christian! Ich habe es oben geändert. Danke für den Hinweis!
« Letzte Änderung: Tuesday, 22.July.2008 | 16:24:00 Uhr von Armin777 »

Armin777

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #13 am: Thursday, 01.May.2008 | 12:34:03 Uhr »
Meine Frau mag die sehr gerne! :smile














Aber wenn ich die nach Hause schaffen wollte... .,c045

 :drinks:

Mugen

  • Gast

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #15 am: Thursday, 01.May.2008 | 15:33:16 Uhr »
lass stecken ari.
wenn es das grössere gibt, muss man das grössere wählen:

quelle: http://www.audio-heritage.jp/ONKYO/speaker/index.html

-------------
da sind also die speaker her die ich gesehen habe. schön, und auch schön gemacht!
(als devoter jbl-fan fühle ich mich von den linsen stark angezogen..!)

liebe grüsse,
michi
« Letzte Änderung: Thursday, 01.May.2008 | 15:41:10 Uhr von daemon »


Armin777

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #17 am: Thursday, 01.May.2008 | 16:03:33 Uhr »
Die kenne ich! Die hatten wir als Erstaustattung bei Hintze-Hifi 1971 von ONKYO bekommen. Die waren sehr schwer verkäuflich - nicht wegen der Größe und dem Gewicht, sondern wegen Ihres Klangs! Die waren wohl für den US-Markt konzipiert und dermaßen dunkel im Sound - kaum Höhen, und das bei den großen Fächerhörnern!
Könnte man aber sicherlich in der Weiche umbauen!

 :drinks:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #18 am: Thursday, 01.May.2008 | 16:26:48 Uhr »
1971! so alt? hätte ich jetzt nicht gedacht eigentlich.
ja, so eine abstimmung kann man wohl ändern -obs sinn macht?
in den tagen war ein dicker bass hochangesehen in amerika wie ich rausgefunden habe...


Offline 73newport

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 49
  • what you do to people, i do to music
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #19 am: Friday, 02.May.2008 | 10:17:50 Uhr »
...wen es interessiert: ich habe übrigens dieselben Lautsprecher ( also, sie Scepter 1000 meine ich). Auch da waren die Tieftöner-Sicken hinüber, habe sie bei Jens Hoffmeyer machen lassen, da ich a) nicht wusste, dass Armin so etwas auch macht und ich b) mit ihm gute Erfahrungen gemacht hatte.

Sind wirklich großartige Boxen, man sollte sich da nicht von dem "Mainstream"-Namen Onkyo blenden lassen. Die haben da schon ne Menge Wissen und Können reingesteckt.

Leider ist der "Hörraum" bei mir etwas unterdimensioniert, so daß ich das volle Potential gar nicht ausschöpfen kann.

Gruß

Tom

EDIT: gekostet hatten sie mich insgesamt (Kaufpreis + Sickenrep.) übrigens ebenfalls um die 150 €. IMHO ein Schnäppchen...
« Letzte Änderung: Friday, 02.May.2008 | 10:20:11 Uhr von 73newport »

Armin777

  • Gast
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #20 am: Friday, 02.May.2008 | 10:26:08 Uhr »
Hallo Tom,

kein schlechtes Gewissen, bitte. Jens und ich sind dicke Freunde und arbeiten sehr viel zusammen!

Die SC-1000 können, im Gegensatz zu kleineren Regalboxen auf Grund Ihrer Größe, bei ganz kleinen Lautstärken richtig tiefen Bass und dennoch feine Auflösung gleichzeitig - deshalb sind große Abhörräume für solche Boxen nicht nötig! Sie klingen in großen Räumen, bei gleicher Lautstärke, auch nicht besser. Immerhin sind die üblichen japanischen Wohnräume kleiner als 20 qm - und für die waren die Lautsprecher durchaus gedacht. Sie benötigen, wegen Ihres hohen Wirkungsgrades auch keinen dicken Verstärker. Derzeit laufen sie bei mir an einem KR-3010, der hat so ca. 2 mal 35 Watt an 8 Ohm - reicht vollkommen aus!

 :drinks:

Offline 73newport

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 49
  • what you do to people, i do to music
Re: Große ONKYO-SC1000 von 1981 - Fotoreparaturstory
« Antwort #21 am: Friday, 02.May.2008 | 11:04:48 Uhr »
Danke für deinen Input, Armin.

Ich bezog das auch weniger auf die absolute Größe sondern auf eine etwas unglückliche Aufstellung bzw. eine eher schlauchförmige Form des Raumes.

Das mit dem Wirkungsgrad stimmt, gott sei Dank habe ich mit einem M****TZ ( :grinser:) DC 1180 , einem KR-6600 von Maddin und einem Model 600 standesgemäße Befeuerungsmöglichkeiten  raucher01.

Der WAF ist ziemlich hoch, wahrscheinlich weil die Dinger Kühlschrankgröße haben ... :flööt:

 :_55_:

Grüße

Tom