Autor Thema: Marantz CD73  (Gelesen 32382 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline horst_t

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Männlich
Marantz CD73
« am: Wednesday, 18.October.2006 | 13:10:41 Uhr »

Marantz CD73
1983 für DM 1400,-- gekauft. Und er funktioniert immer noch ohne Probleme. Damals schon mit externem Netzteil und vergoldeten Chinch Buchsen!!!
Angeschlossen mit einem passenden Oehlbach Kabel an einen Tandberg Receiver.
Der Receiver erhielt nachtragl. einen Chinch Eingang für CD.









LG

Horst

hagu

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #1 am: Wednesday, 18.October.2006 | 13:21:35 Uhr »
Hi Horst,

schööön und mit Philips "Sichel-Laufwerk"

Bei mir steht noch ein CD-84 im Keller herum, in Schwarz und nicht so schön wie Dein 73er.
Klanglich dürften beide vom selben, guten Kaliber sein.

Gruß,
Volker

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #2 am: Wednesday, 18.October.2006 | 15:45:04 Uhr »
Hallo Horst,

der CD 73 ist schon ein schönes kultiges Gerät. Meinen habe ich mal 1999 für 100DM gekauft. Das Gewicht des CD 73 ist genau so beeindruckend wie die Optik.

VG Bertram
Gruß Bertram

Offline Wraeththu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Marantz CD73
« Antwort #3 am: Thursday, 11.October.2007 | 10:56:05 Uhr »
in der Tat ein schönes Gerät..leider habe ich mit denen immer Pech das sie bei mir nach einigen wochen bis monaten das Zeitliche gesegnet haben!
(Ganz im gegensatz zum Philips CD 303 und 304 die seit Jahren einwandfrei funktionieren)

Mein jetziger spielt zwar noch, alerdings kommt die Musik kaum noch hörbar an den Cinchbuchsen an.
Hat jemand hier eine zuverlässige Adresse für eine Reparatur bzw. Überholung des Gerätes?

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • dasisi Datenschutz
Re: Marantz CD73
« Antwort #4 am: Thursday, 11.October.2007 | 11:18:37 Uhr »
gabs sowas nicht auch von grundig?
Gruss
jan

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Marantz CD73
« Antwort #5 am: Thursday, 11.October.2007 | 12:10:00 Uhr »
gabs sowas nicht auch von grundig?

Hi Jan,

glaub' ich nannte sich CD-8400.....

Gruß
Jürgen
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #6 am: Thursday, 11.October.2007 | 12:27:50 Uhr »
Den Grundig CD8400MKII hatte ich mal, ein durchaus ordentliches aber nicht unbedingt außergewöhnliches Gerät welches heute noch bei einem Bekannten in Betrieb ist. Keinerlei Macken bis heute und gut verarbeitet war er auch.  .,14



Wurde von mir dann durch einen Sony CDP-X202ES ersetzt, war zwar der kleinste ES Player seiner Zeit.. hat mir persönlich in fast jedem Punkt ein Tick besser gefallen als der Grundig.
« Letzte Änderung: Thursday, 11.October.2007 | 12:32:13 Uhr von Tedat »

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Marantz CD73
« Antwort #7 am: Thursday, 11.October.2007 | 12:32:35 Uhr »
Der entsprach aber dem Philips CD-304 MK II und Marantz CD-74, oder .,a015

Gruß
Jürgen
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #8 am: Thursday, 11.October.2007 | 12:39:51 Uhr »
Durchaus möglich, da ich aber keinen der genannten Philipse oder Marantzinger besessen habe kann ich das nicht sagen. Leider fehlt mir auch der Vergleich CD-8400 mit und ohne "MK irgendwas".


Vielleicht bringt das hier etwas  .,29 ins Dunkel: http://www.gr-forum.de/forum/viewtopic.php?p=861&sid=695cc431ee893d695e69ae8500897a29

Zitat
Der CD-8400 ist auf jeden Fall ein hochwertiger CD-Player mit demselben Innenleben wie der Fine Arts CD-9000, lediglich mit dem Unterschied eines anderen Gehäuses und Frontplatte und zudem mit demselben D/A-Wandler ausgestattet, dieser allerdings in der normalen Variante und nicht wie beim CD-9000 der strenger selektierten "Silver Crown" Variante.

Ich besitze sowohl den CD-8400 MkII als auch den CD-9000 und kann sagen, daß klanglich kein nennenswerter Unterschied besteht. Der CD-8400 MkII hat ein gelbes Display und vermittelt rein optisch einen "wärmeren Eindruck" als der CD-8400 mit andersfarbigem Display, ist Geschmackssache, was zur jeweiligen Anlage optisch besser paßt. Klanglich sind beide identisch, der CD-8400 MkII ist halt das jüngere Gerät.
« Letzte Änderung: Thursday, 11.October.2007 | 12:43:09 Uhr von Tedat »

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Marantz CD73
« Antwort #9 am: Thursday, 11.October.2007 | 12:55:42 Uhr »

Vielleicht bringt das hier etwas  .,29 ins Dunkel: http://www.gr-forum.de/forum/viewtopic.php?p=861&sid=695cc431ee893d695e69ae8500897a29

Zitat
Der CD-8400 ist auf jeden Fall ein hochwertiger CD-Player mit demselben Innenleben wie der Fine Arts CD-9000, lediglich mit dem Unterschied eines anderen Gehäuses und Frontplatte und zudem mit demselben D/A-Wandler ausgestattet, dieser allerdings in der normalen Variante und nicht wie beim CD-9000 der strenger selektierten "Silver Crown" Variante.

Ich besitze sowohl den CD-8400 MkII als auch den CD-9000 und kann sagen, daß klanglich kein nennenswerter Unterschied besteht. Der CD-8400 MkII hat ein gelbes Display und vermittelt rein optisch einen "wärmeren Eindruck" als der CD-8400 mit andersfarbigem Display, ist Geschmackssache, was zur jeweiligen Anlage optisch besser paßt. Klanglich sind beide identisch, der CD-8400 MkII ist halt das jüngere Gerät.

Dies ist aber so ganz nicht richtig.....

zumindestens besteht ein relevanter Unterschied im jeweils verbauten Laufwerk.....

CD-8400 MK II = CDM 1 Laufwerk
CD-9000 = CDM 1 MK II Laufwerk = Philips CD-880

diese beiden Laufwerke sind nicht miteinander kompaktibel......., heißt nicht untereinander/miteinander reperabel.... zumindestens nicht ohne Eingriff in die Steuerungseletronik......

bei Problemen mit dem Laser beim CDM 1 MK II Laufwerk passt aber der Laser des CDM 4 Pro oder CDM 9 Pro Laufwerks ohne Eingriff in die Elektronik. Ersteren bekommt/bekam man noch vor zwei Monaten neu (NOS) bei Bürklin für 29,95€ zuzgl. Versand....

Gruß
Jürgen
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #10 am: Thursday, 11.October.2007 | 13:51:01 Uhr »
Also bleibts zappenduster solange bis mal einer alle Vier (die beiden Grundigs + Marantz CD73/74) auf dem Tisch hat?

Vielleicht Armin?

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #11 am: Thursday, 11.October.2007 | 17:52:37 Uhr »
Hi Horst,

schööön und mit Philips "Sichel-Laufwerk"

Bei mir steht noch ein CD-84 im Keller herum, in Schwarz und nicht so schön wie Dein 73er.
Klanglich dürften beide vom selben, guten Kaliber sein.

Gruß,
Volker

Hallo Volker ich habe hier den letzten Vertreter der Serie den CD-94MKII
als einen meiner Hauptplayer noch rumstehen ich muss ehrlich sagen das ich zuvor noch nie einen so schön klingenden guten CD-Player hatte.
Das sind 15 Kilo pure Anfassqualität  :_good_:



und mit geschlossener Klappe



Lieben Gruß
Ari

be.audiophil

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #12 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:06:13 Uhr »
Hallo Ari,
hallo Horst,
hallo Volker,

hab´ ich eigentlich schon erzählt, daß mir die Silberlinge mit einer Playstation 1 (frühes Modell SCPH-1002) abgespielt meist besser gefallen als mit irgendeinem anderen High-End-Geraffel  .,a020

Dann stehen hier noch 2 Stck. Philips CD-106 ... die haben auch das alte noch gefräste Schwenkarm-Laufwerk  :flööt: :huepf:

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #13 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:09:50 Uhr »
Hi Rolf,

wie ist die PS1 modifinukelt?  :shok:
I won´t be sending postcards from Paraguay.

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • dasisi Datenschutz
Re: Marantz CD73
« Antwort #14 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:11:15 Uhr »
habs gefunden. meinte den grundig cd 7500

ist wohl mit nem philips cd300 verwandt
Gruss
jan

be.audiophil

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #15 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:17:43 Uhr »
Hi Danni,

wie ist die PS1 modifinukelt?  :shok:

... gar nicht ... wenn dann spielt sie aber wie von Keith Aschenbrenner damals berichtet auf einem weichen Kissen stehend und mit einer feinen Wolldecke abgedeckt ...

Da ich hier aber zwei PS1 hier habe, werde ich mir diesen Herbst/ Winter nach dem neuen Rack und einigen anderen Baustellen mal den Spaß gönnen ein wenig in die Modifikationskiste zu greifen und ein neues Gehäuse für die Kleine mit dem Aluschlitten zu wasteln ...

... also mod. Netzteil, ausgelegt auch für externen DAC und wahlweise auch externe Ausgangsstufe ... und solche Scherze ... mal ein bisschen in gesammelten Links kramen ... und sehen, was da so schon alles verwirklicht wurde ... .,a015 ... ja, wenn dann gleich richtig  :flööt:

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #16 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:30:28 Uhr »
Hallo Ari,
hallo Horst,
hallo Volker,

hab´ ich eigentlich schon erzählt, daß mir die Silberlinge mit einer Playstation 1 (frühes Modell SCPH-1002) abgespielt meist besser gefallen als mit irgendeinem anderen High-End-Geraffel  .,a020

Das ist mir zwar auch schon zu Ohren gekommen, aber so richtig bezeugen kann ich das nicht, wir haben hier mehrere Playstation 1darunter auch die ganz Alte mit dem ersten XPloder Anschluss. Es stimmt zwar sie klingen relativ klar und sauber / linear halt, aber untenrum ist es eindeutig zu schwach d.h der gesamte Bass fehlt. :roll_eyes:

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #17 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:44:12 Uhr »
..auf einem weichen Kissen stehend und mit einer feinen Wolldecke abgedeckt ...

Nimmst du ein Häkelschwein - brauchst du keine Wolldecke mehr.  .,a020

be.audiophil

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #18 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:47:24 Uhr »
Hi,

..auf einem weichen Kissen stehend und mit einer feinen Wolldecke abgedeckt ...

Nimmst du ein Häkelschwein - brauchst du keine Wolldecke mehr.  .,a020

... ähm, gibst das auch in Merino oder Highland-Schaf ... ansonsten funktioniert das doch mal wieder nicht und das ist mir übrigens deutlich zu teuer dieses Voodoo-High-End-Schweinchen .,a020

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #19 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:49:29 Uhr »
Hmmm... keine Ahnung, mal beim Hersteller nachfragen. ;)

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #20 am: Thursday, 11.October.2007 | 18:59:38 Uhr »
Hmmm... keine Ahnung, mal beim Hersteller nachfragen. ;)

und wer ist das? Accuphase??? (duck...und weg ) :Mundzh: :Mundzh:

Offline TB-Dani

  • feelin´ electric
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Re: Marantz CD73
« Antwort #21 am: Thursday, 11.October.2007 | 19:56:25 Uhr »
Nein.
Esoteric Zuchtsau Research.
I won´t be sending postcards from Paraguay.

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #22 am: Thursday, 11.October.2007 | 20:02:29 Uhr »

be.audiophil

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #23 am: Thursday, 11.October.2007 | 22:45:32 Uhr »

Offline Wraeththu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Marantz CD73
« Antwort #24 am: Sunday, 14.October.2007 | 15:56:06 Uhr »
Hmmm... keine Ahnung, mal beim Hersteller nachfragen. ;)

Hab ich schon gemacht..aber für Marantz ist der Player zu alt, abgeschrieben uninteressant ;-(

die konnten oder wollten mir nicht weiterhelfen

Offline carawu

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 302
Re: Marantz CD73
« Antwort #25 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:06:06 Uhr »
Moin,

kleine Info:

Typ/Digital-Chips/DAC/Laufwerk
MARANTZ CD73 SAA7000/10 SAA7020 2xTDA1540 CDM1
MARANTZ CD74 SAA7000/10 SAA7020 2xTDA1540 CDM1
PHILIPS CD-104 TDA1540 CDM0/CDM1
PHILIPS CD-304 2xTDA1540 CDM1 (alu chassis)
MARANTZ CD84 TDA1540 CDM1
MARANTZ CD85 CDM1/mkII


Dies ist die erste Generation mit 14-Bit Mono DAC´s, die per Oversampling erst 16-Bit Auflösung erreichen.
Klanglich nicht mein Favorit, ich bevorzuge die folgende Playergeneration mit TDA1541 DAC.  .,009

PHILIPS CD-304 MkII (alu chassis) SAA7210 SAA7220P/A TDA1541 CDM1
MARANTZ CD80 TDA1541 CDM1/mkII(CDM4.19) single opamps
MARANTZ CD94/mkII TDA1541 CDM1
PHILIPS CD-650 SAA7210 SAA7220P/A TDA1541 CDM2/29/oder/CDM4/25
Relativ baugleich zum CD-650 sind
PHILIPS CD-660 CDM4/11
PHILIPS CD-640 TDA1541
sowie
Grundig CD8200    Plastegehäuse, keine Fernbedienung
Grundig CD8400    Blechgehäuse, µPC für die CD-Sammlung
und der spätere FineArts

Mein Tip: alle Elko´s erneuern, bessere Dioden wie BYV27 nehmen und gescheite OP-Amps wie BB OPA2132 oder 2134 einsetzen.
Bei TDA1541 Typen umbauen auf Non-Oversampling. Gleitflächen der Schublade und die Zahnräder dünn mit Vaseline behandeln.

LG Carsten

LG Carsten

Es gibt Menschen und Foren, die man einfach meiden sollte, bis sie in sich selbst zusammenfallen, verpuffen und keiner sie vermisst.

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #26 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:12:12 Uhr »
Ich musste bei meinem CD-94MKII auch das Laufwerk wechseln. Ich habe Eins aus dem Ebay gneommen (CDM-1) Aber leider hoppst es ziemlich stark, gerade bei gebrannten. Kann es sein das es das Falsche CDM1 war?

Wie ich sehe gibt es nämlich 2 einmal CDM1 TDA1540 und CDM1 TDA1541 und in den meinen Marantz ghört laut deiner Aussage das TDA1541. Jetzt weiß ich halt nicht Welches drin ist, bzw. wo ich wenn das Falsche drin ist, das Richtige herbekomme.

Offline carawu

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 302
Re: Marantz CD73
« Antwort #27 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:18:17 Uhr »
Laut CD94 (ohne MK) Servicemanual: CDM-1 und TDA1541.

LG Carsten
LG Carsten

Es gibt Menschen und Foren, die man einfach meiden sollte, bis sie in sich selbst zusammenfallen, verpuffen und keiner sie vermisst.

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #28 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:19:39 Uhr »
Laut CD94 (ohne MK) Servicemanual: CDM-1 und TDA1541.

LG Carsten

warum hoppst dann mein MKII, ist da eventuell das Laufwerk kaputt oder der TDA1541 Chip???

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Marantz CD73
« Antwort #29 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:23:30 Uhr »
Hi Ari,

haste noch das gewechselte Originallaufwerk......

Tippe nämlich drauf das beim CD-94 MK II das CDM-1 Mk II Laufwerk drin war...... das passt dann ohne Änderung in der Laufwerkssteuerung nicht.... :__y_e_s: :flööt:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #30 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:24:36 Uhr »
Hi Ari,

haste noch das gewechselte Originallaufwerk......

Tippe nämlich drauf das beim CD-94 MK II das CDM-1 Mk II Laufwerk drin war...... das passt dann ohne Änderung in der Laufwerkssteuerung nicht.... :__y_e_s: :flööt:

Aha und wie macht man das, bzw wo bekomme ich das CDM1 MKII her .,d040 .,d040

PS: ich habe das alte Laufwerk noch^^

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #31 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:26:51 Uhr »
und woran erkenne ich was MKI und MKII ist, auf dem alten Laufwerk steht auch nur CDA1 ???

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Marantz CD73
« Antwort #32 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:30:03 Uhr »
schau erst Dir mal die Unterseite des alten Laufwerks mal an.....

das MK II hat ein Waffeleisenmuster und keine Verstrebungen.

Ansonsten das CDM-1 MK II bekommst Du nur für viel Geld bei Ebay, das letzte ging vor nem 1/2 Jahr für über 480€ weg..... keins in den letzten 3,5 Jahren unter 350,00 €......

brauchte selber eins für meinen CD-880 von Philips, bis ich den Tip eines ehemaligen Servicemann von Philips Hanover bekam das ein anderer Laser in dieses Laufwerk passt welchen ich für 29,95€ als NOS bekam.....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline carawu

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 302
Re: Marantz CD73
« Antwort #33 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:41:45 Uhr »
warum hoppst dann mein MKII, ist da eventuell das Laufwerk kaputt oder der TDA1541 Chip???

Der TDA1541  ist nur der Dac-Chip, der hat nichts mit dem Auslesevorgang zu tun.  :grinser:
Bei diesen alten Geräten gibt es mehrere Potentiometer, mit denen der Laser eingestellt wird. Da muss jemand ran, der das wirklich kann...vielfach finden sich Edelbastler, die nur den Laserstrom auf Maximum stellen...und sich dann wundern, daß der Laser nach kurzer Zeit verglüht....  .,35

Tip: Reinige die Linse/Laseroptik mit Mitteln, die auch zum reinigen von Fotoobjektiven verwendet werden...hilft manchmal auch.

LG Carsten
LG Carsten

Es gibt Menschen und Foren, die man einfach meiden sollte, bis sie in sich selbst zusammenfallen, verpuffen und keiner sie vermisst.

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #34 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:42:21 Uhr »
Hier mal Bilder vom alten Laufwerk, sorry für die schlechte Quali. Das neue sieht genauso aus.



Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #35 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:44:55 Uhr »
warum hoppst dann mein MKII, ist da eventuell das Laufwerk kaputt oder der TDA1541 Chip???

Der TDA1541  ist nur der Dac-Chip, der hat nichts mit dem Auslesevorgang zu tun.  :grinser:
Bei diesen alten Geräten gibt es mehrere Potentiometer, mit denen der Laser eingestellt wird. Da muss jemand ran, der das wirklich kann...vielfach finden sich Edelbastler, die nur den Laserstrom auf Maximum stellen...und sich dann wundern, daß der Laser nach kurzer Zeit verglüht....  .,35

Tip: Reinige die Linse/Laseroptik mit Mitteln, die auch zum reinigen von Fotoobjektiven verwendet werden...hilft manchmal auch.

LG Carsten

Ich hab das Ding in einer Werkstatt einstellen lassen, hat aber nicht viel gebracht. Normalerweise mache ich das nämlich auch selber, aber nicht in dem ich die Intensität auf Max. stelle :zwinker:

Offline carawu

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 302
Re: Marantz CD73
« Antwort #36 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:47:56 Uhr »
Brauchst du das SM?
LG Carsten

Es gibt Menschen und Foren, die man einfach meiden sollte, bis sie in sich selbst zusammenfallen, verpuffen und keiner sie vermisst.

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD73
« Antwort #37 am: Sunday, 14.October.2007 | 18:53:06 Uhr »

Offline carawu

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 302
Re: Marantz CD94
« Antwort #38 am: Sunday, 14.October.2007 | 19:17:51 Uhr »
LG Carsten

Es gibt Menschen und Foren, die man einfach meiden sollte, bis sie in sich selbst zusammenfallen, verpuffen und keiner sie vermisst.

Mugen

  • Gast
Re: Marantz CD94
« Antwort #39 am: Sunday, 14.October.2007 | 19:35:00 Uhr »
Klick mich...

http://www.audioamp.kylos.pl/audio/modules.php?name=Downloads&d_op=getit&lid=68


Vielen, vielen Dank

Aber jetzt gibt es ein Problem ich hab ja den 94MKII, der ist etwas anders :zwinker:
Glaube ich zumindest, der kostet ja auch das Doppelte vom Normalen :P