Autor Thema: Yamaha DSP-E1000  (Gelesen 6890 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline L-07D

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 36
Yamaha DSP-E1000
« am: Thursday, 19.March.2009 | 15:03:51 Uhr »
Hallo Zusammen ,

vielleicht hat jemand noch so ein schönes altes Teil , kennt sich was aus damit und kann mir sagen ob die Übergangsfrequenz
für den aktiven Subwooferausgang einstellen kann ?  Ferndbedienung habe ich , aber ich komme nur auf die Pegeleinstellung , suche und suche
aber umsonst bisher...

Schönen Gruß und Danke im Voraus für einen Hinweis.

Christoph Engel

Offline Agger

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 73
  • Geschlecht: Männlich
  • Pioneeeer!
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #1 am: Thursday, 19.March.2009 | 19:42:52 Uhr »
Hi,

du kannst vielleicht hier mal reinschauen. Es gibt immerhin ein Manual vom E800, vielleicht hilft das ja weiter.
Gruß, Holger
------------

Pioneer SX-5590, SP-D07, RT-707, Thorens TD-145 + Glanz System, Canton Carat M60DC, CS-3000A,Y: CR-2020, R2000, NS-244; SX-D7000, SX-1250, SX-980, SA-9100, SA-7800, TX-7800, SA-710, SA-708, SA-510, SX-737, SX-7730, SX-1000TW, SX-770, CS-E700; Kenwood KL-888S

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #2 am: Thursday, 19.March.2009 | 19:59:48 Uhr »
Alternativ könntest Du auch diesen guten Mann anrufen,der verkauft seinen.
Mal freundlich fragen oder evtl. dir die entsprechenden Seiten kopiert.Handynr. steht da.
http://frankfurt-am-main.markt.de/Standard/Yamaha+DSP+-+E1000/recordId,2f47f721/expose.htm

Offline L-07D

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #3 am: Thursday, 19.March.2009 | 21:56:18 Uhr »
Hallo Holger ,

vielen Dank für die Info , finde da aber nichts unter dem Linl , auch nichts zum E800.

schönen Gruß von Christoph

Offline L-07D

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #4 am: Thursday, 19.March.2009 | 21:58:48 Uhr »
Na ja .. der Verkäufer aus dem Hessenland hat auch keine Ahnung verkauft das schöne Teil für 180 euronen für einen
Freund hat aber keine Ahnung... trotzdem herzlichen Dank für den Tip !

schönen Gruß
von Christoph

Offline Agger

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 73
  • Geschlecht: Männlich
  • Pioneeeer!
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #5 am: Thursday, 19.March.2009 | 22:07:10 Uhr »
Gib mal DSP ein und click auf suchen, dann findest du acuh das PDF:
http://www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/av/english/am/DSP-E800.pdf
Gruß, Holger
------------

Pioneer SX-5590, SP-D07, RT-707, Thorens TD-145 + Glanz System, Canton Carat M60DC, CS-3000A,Y: CR-2020, R2000, NS-244; SX-D7000, SX-1250, SX-980, SA-9100, SA-7800, TX-7800, SA-710, SA-708, SA-510, SX-737, SX-7730, SX-1000TW, SX-770, CS-E700; Kenwood KL-888S

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #6 am: Thursday, 19.March.2009 | 22:14:55 Uhr »

Offline L-07D

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #7 am: Thursday, 19.March.2009 | 22:21:27 Uhr »
Danke für den Link , in der Anleitung für den E 800 steht nichts dazu !

Trotzdem Danke!

schönen Gruß aus Stuttgart
Christoph Engel

Offline Mr-B

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Männlich
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #8 am: Thursday, 19.March.2009 | 22:49:41 Uhr »
Bei dem 800er scheint, wenn ich es richtig verstehe, die Trennfrequenz fest bei ca. 90 Hz zu liegen.
Siehe Seite E-26 im Manual.

Schöne Grüsse
Christian

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #9 am: Friday, 20.March.2009 | 09:57:14 Uhr »
Hi Christoph,

beim E-1000 ist es wie bei den meisten der DSPs von Yamaha, sie arbeiten mit einer festen Übergangsfrequenz. Diese liegt wie schon geschrieben bei 80-100 Hz, je nach Gerät.
Erst ab der Generation des DSP- Z 9 von Yamaha wisch von dieser "Eigenart" ab und machte die Übergangsfrequenz variabel im Bereich von 60-120 Hz.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline L-07D

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Yamaha DSP-E1000
« Antwort #10 am: Friday, 20.March.2009 | 19:07:44 Uhr »
Herzlichen Dank schonmal für die vielen Antworten , so ein Forum ist wirklich eine tolle Sache , hoffe
das ich bald auch mal jemand weiterhelfen kann.

schönen Gruß von Christoph