Autor Thema: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver  (Gelesen 5710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Emmes

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Männlich
Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« am: Tuesday, 16.June.2009 | 19:30:31 Uhr »
Ich hätte gern mal gewusst, ob bei den Marantz Receivern eigentlich überall die gleichen Tuner/Drehko`s verbaut sind. Ich hab bei meinem 2252 mit einem Stück Draht alles hier empfangbaren Sender drin, beim 2270 sieht es da mau aus. Der 2226 sowie 2238 fangen auch alle Sender mit einer Wurfantenne ein. Beim 2270 hab ich man gerade nur 5 Sender, etwas wenig, wie ich finde. Und die hab ich auch mit schwachem Signal, meist in mono, da das Signal sehr schwach ist und die Anzeige kaum was anzeigt.

Gibt es einen Tip, um den Empfang besser hinzukriegen?? Fer 2270 hat ja leider keinen 75Ohm Antennenanschluss, sondern nur 4 Klemmen, zwei davon für UKW. Ich hab alles probiert, nur eine Klemme belegt, links oder rechts, beide Klemmen, hat alles nix gebracht. Zuletzt noch eine Frage, wozu dient der Multipath Knopf???

Danke für die Antworten, Gruss Emmes
Gruss Michael

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #1 am: Tuesday, 16.June.2009 | 20:15:12 Uhr »
Hallo Emmes,

zunächst einmal zum Multipath-Schalter, dieser dient zur Umstellung eines der beiden Tunerabstimminstrumente (meist Feldstärke) auf die Anzeige von Mehrwegeempfang. Mit diesem Mehrwegeempfang sind Reflektionen der UKW-Signalwellen an Häusern, Gebirgen oder sonstigen hohen Gegeständen. Diese führen zu Zeitlaufunterschieden in der Demodulatorstufe und dadurch zu Verzerrungen.

Der Mehrwegenempfang sollte idealer Weise auf Minimum abgestimmt sein, die eigenliche Feldstärke aber auf Maximum. Wenn beides gegeben ist geht's nicht mehr besser.....

Zu deinem 2270.... ich möchte fast behaupten ohne ihn näher zu kennen, da ist ein Neuabgleich des Tuners fällig.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Emmes

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Männlich
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #2 am: Tuesday, 16.June.2009 | 21:05:27 Uhr »
Hallo Jürgen

das befürchte ich auch mit dem Neuabgleich. Nochmal zum Multipath, Du schreibst, das wäre ein Umschalter, bei mir ist das ein Taster, welcher nicht einrastet, beim drücken des Tasters geht der Zeiger nach links zum Anschlag, beim loslassen geht er wieder zurück und zeigt die Signalstärke an, ist das so nicht richtig??Ist so ein Neuabgleich zeitaufwändig? Was kostet das so in der Regel??

Gruss Emmes
Gruss Michael

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #3 am: Tuesday, 16.June.2009 | 21:10:14 Uhr »
Ob dies ein Umschalter ala Taster oder einem richtigen Schalter ist tut zunächst einmal nichts zur Wirkungsweise/Sache. Der veränderte Ausschlag des Instruments deutet jedenfalls auf die richtige Arbeitsweise hin...

Zum Abgleich eines Tuners gibt es hier gute Threads ....
http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=993.0
http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=3040.0
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #4 am: Tuesday, 16.June.2009 | 21:19:52 Uhr »
Wenn du Kabelanschluss hast dann würd ich mal die 75Ohm auch ausnützen.

Meine Adapter sind vielleicht nicht so schön wie der auf dem Foto aber funzen einwandfrei.


Copyright by Armin Kahn

Offline Emmes

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Männlich
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #5 am: Tuesday, 16.June.2009 | 22:29:25 Uhr »
Hm, was nützen mir jetzt Deine Adapter? Das Problem ist, das ich hier in meinem Musikzimmer keinen Kabelanschluss habe, hab nur im Wohn und Schlafzimmer einen Anschluss. Man muss aber auch mit einer Wurfantenne Empfang haben, oder? Wie krieg ich raus, ob nur ein Neuabgleich nötig ist?

Gruss Emmes
Gruss Michael

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #6 am: Tuesday, 16.June.2009 | 22:39:37 Uhr »
Gibt es einen Tip, um den Empfang besser hinzukriegen?? Fer 2270 hat ja leider keinen 75Ohm Antennenanschluss, sondern nur 4 Klemmen, zwei davon für UKW. Ich hab alles probiert, nur eine Klemme belegt, links oder rechts, beide Klemmen, hat alles nix gebracht.

Diese Aussage brachte mich zu den Adaptern.

Wahrscheinlich habe ich das bedauern über den fehlenden 75Ohm mal wieder fehlinterpretiert. ;ich?

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #7 am: Tuesday, 16.June.2009 | 23:06:35 Uhr »
Nabend, Emmes !

Die Antenneneingänge mit 240 bzw. 300 Ohm bringen oft viel Frust und wenig Empfangsqualität.

Du machst aber keine konkreten Angaben über eine Wohn- und Empfangslage.

Für UKW brauchste eine bestimmte Antennenstablänge, siehe Autoantenne ... 4 / Lambda, oder so, glaube ich ... 75 cm ???

MfG,
n1e

Offline Emmes

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Männlich
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #8 am: Wednesday, 17.June.2009 | 06:48:30 Uhr »
Nach genauem hinsehen habe ich hinter der AM Antenne den Antennen Attenuator Schalter entdeckt, den mal umgeschaltet und siehe da, es ist um einiges besser geworden. So einfach kann das sein. @nix1euro: Einen 240 Ohm Anschluss habe ich nicht am 2270, 75 und 300 Ohm. Wie die Empfangslage einzuordnen ist, weiss ich nicht. Kann so schlecht nicht sein, da die anderen Geräte mit einem Draht als Antenne alles sauber reinkriegen. Ich habe eine Teleskopantenne 30 cm lang, funzt ganz gut.

Gruss Emmes
Gruss Michael

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Empfangseigenschaften der Marantz Receiver
« Antwort #9 am: Wednesday, 17.June.2009 | 23:54:39 Uhr »
Mit Empfangslage meine ich:

HF-Einstrahlungen in nächster Umgebung ?
Wände sind aus welchem Material ?
Welches Stockwerk ?
Himmelsrichtung ?
Reflektierende Gebäude in nächster Umgebung ?

etc.