Autor Thema: Akai GX-280D-SS - keine Reaktion  (Gelesen 3158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Passenger

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 287
  • Geschlecht: Männlich
  • noch ein Verstärker? nein ein Receiver!
Akai GX-280D-SS - keine Reaktion
« am: Wednesday, 02.September.2009 | 16:43:17 Uhr »
Hallo,

habe kürzlich eine Akai GX 280D-SS bekommen, bei dieser dreht nur die Tonwelle und die VUs schlagen beim Einschalten kurz und leicht aus.

Nur reagiert sie auf keinen Tastendruck, weder Vor/Rückspulen noch Play.

Habe die Steckkartenkontakte schon gereinigt, dies hat leider nichts bewirkt.

Ohne Schaltbild komme ich wohl so vorerst nicht weiter, deshalb die Frage hat jemand das Service Manual zu dieser Maschine?

Beste Grüße  :drinks:
René
Was brummt denn hier so?

Offline Passenger

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 287
  • Geschlecht: Männlich
  • noch ein Verstärker? nein ein Receiver!
Re: Akai GX-280D-SS - keine Reaktion
« Antwort #1 am: Thursday, 03.September.2009 | 00:46:33 Uhr »
Hallo,

hat jemand von euch diese Maschine?

ich hatte direkt den Remoteanschluss im Verdacht, hatte die Vermutung das eine "Brücke" fehlt die dann gesetzt ist wenn keine Remote vorhanden ist.

Habe gerade mal ein Anschluss von der Remotebuchse auf Masse gelegt und siehe da, sie spielt ab, solang es auf Masse liegt.

Viele Grüße
René
Was brummt denn hier so?

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Akai GX-280D-SS - keine Reaktion
« Antwort #2 am: Sunday, 06.September.2009 | 20:24:39 Uhr »
Mann-o-Mann Rene,ich würde Dir so gerne helfen.


Ich kann sowas aber nur reinigen  :_55_:
Bin mir aber sicher das Dir hier alle helfen wie bei meinem GX630.Musst die Cracks hier halt mal aufscheuchen.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Akai GX-280D-SS - keine Reaktion
« Antwort #3 am: Monday, 07.September.2009 | 12:12:01 Uhr »
Hallo René,

leider besitze ich zu der Genannten Maschine keinerlei Unterlagen und hatte sie auch noch nicht in meinen Händen. In einem solchen Falle halte ich persönlich es immer mit Schweigen, besser als Verwirrung stiftend.

Zu Deiner Bemerkung der Remotbuchse..... ein solches Verhalten war zu jener Zeit nicht unüblich..... so ist zum Beispiel eine ReVox A-77 ohne Remote-Blindstecker (mit gelöteter Masse-Brücke) auch nur schwerlich in Betrieb zu setzen, soll heißen nur bei gedrückt gehaltener Taste wird der Laufwerksbefehl umgesetzt. Auch bei einer B-67 ist dies meines Wissens so, wenn der Jumper auf Remote-Control steht (bin mir da aber nicht ganz sicher und müsste dies nachsehen).


Nochmal zur GX-280D-SS.....
das SS ist ein Indiz für eine 4-Spurige/4-Kanalige Maschine, die auch zum Abspielen der Quadrobänder geeignet ist.
Wie Akai die Konzeption weiterhin ausgelegt hat ist mir unbekannt. Die entsprechenden Maschinen von Teac (A2340/3340/3440) waren doch zumindestens allesammt auch auf den normalen ¼-Spur-Stereobetrieb umschaltbar. Weiterhin war es so bei den Teacs dass die 4-kanaligen Maschinen den 2-kanaligen entsprechend waren, soll heißen bis auf die zusätzlichen Aufnahme-/Wiedergabeverstärkerzüge und den anderen Köpfen waren sie ident.

PS: kennst Du diese Seite?
http://www.tonbandhobby.de/tonband.htm
=> AKAI => GX-280D-SS
Unter => Reparaturen    stehen einige wertvolle Tips zu den Schwachstellen der AKAI Maschinen, die fast für alle AKAI der jeweiligen Zeit gelten
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger