Autor Thema: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020  (Gelesen 21272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« am: Wednesday, 10.February.2010 | 21:12:46 Uhr »
Hi Jungs,

schaut mal bitte was heute noch so schönes bei uns eingegangen ist.....
Eines der meiner Meinung nach schönsten (und auch besten) Tapedecks aus dem Hause Marantz.....


Hier einmal die Daten aus dem Prospekt dazu vom Archiv Michael-Otto



Fehlerbeschreibung dazu.....
Zitat
Das Gerät geht an, Display geht etc., allerdings spielt es nicht. Aus dem Inneren dringt statt dessen ein leierndes Geräusch.

..... dann wollen wir glaich mal das gute Stück öffnen..... würde mich nicht wundern wenn da die Riemen hin sind.....
« Letzte Änderung: Friday, 12.February.2010 | 14:24:24 Uhr von Jürgen Heiliger »
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #1 am: Wednesday, 10.February.2010 | 21:24:10 Uhr »
Sieht ja echt mächtig aus.Irgendwie gönne ich Dir schwarze Finger. :_55_:

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #2 am: Wednesday, 10.February.2010 | 22:19:26 Uhr »
Nicht der dickste, aber schick, schönes Teil. Bei Marantz gabs ja immer nur XXL  :smile

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #3 am: Wednesday, 10.February.2010 | 22:36:31 Uhr »
Hallo Jürgen.

Na dann herzlichen Glückwunsch zum "NASA-Baukasten" (mit Rackgriffen sieht´s noch mehr danach aus). .,d040

Wenn du dabei gehst, wird dir einiges ungewohnt vorkommen. Da gibt´s nämlich Räder und Riemen, offenbar ohne jede Funktion. Deshalb kann man sie auch weglassen  :;aha .

Riemenpest wird´s wohl nicht haben. Eher einen trockenen, unelastischen Antriebsriemen und das eine, oder andere zergurkte Idlerrad. Nach meiner Erinnerung sind da drei. 2 auf einer Achse zum Antrieb der Wickeldome und eines, was etwas unkonventionell bei "play" den rechten Dom antreibt. Für die eine Größe passt genau der Honda O-Ring (eckig) vom Rücklaufkanal der DAX und Monkey-Motoren (falls ein Honda-Händler umme Ecke ist). Den anderen habe ich selbst gefertigt. Geht natürlich auch mit allen dreien.

Dann musst du noch davon ausgehen, daß beide Lichtschranken der Wickelteller durch Alterung hinüber sind. Dabei keine Bange machen lassen. Die Reparatur ist entgegen den umlaufenden Gerüchten ein Witz. Aber da kommen wir dann drauf, wenn´s soweit ist. raucher01

Mein Fazit beim SD 7 (9020 in schwarz) war folgendes. Macht optisch verdammt viel her und ist überfrachtet mit Funktionen. Also ein tolles Spielzeug. Innen solide Hausmannskost, aber nicht zu sehr (japanisch) verbaut. Man kommt mit dem Service doch gut klar. Dafür vom Ergebnis, also Klangqualität und Materialgüte deutlich besser, als man bei erster innerer Ansicht befürchtet. Ein tolles Gerät, was viel Spaß macht. Deins ist ja die 2 Kopf Version, die aber sonst gleich ist.

Wenn du wegen dem "Compu" die BDA suchst, laß dir gesagt sein, daß du besser das SM besorgst. Da ist das nämlich mit drin. .,045 Leider habe ich beides aber nicht, kann sie also auch nicht zur Verfügung stellen.

Da dann viel Spaß damit, Arnulf.

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #4 am: Wednesday, 10.February.2010 | 22:40:09 Uhr »
Achso.

Wenn du zuerst die 4 Rändelschrauben vom Kassettenschacht löst und dann noch 2 Inbus unter der oberen Abdeckung, kannst du schon das meiste sehen.
Übrigens fehlt die Kopfabdeckung - wie immer.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #5 am: Wednesday, 10.February.2010 | 22:42:41 Uhr »
Sieht ja echt mächtig aus.Irgendwie gönne ich Dir schwarze Finger. :_55_:

Hi Volker,

nicht dass Dich die Riemenpest mal erschlage..... :flööt: .... aber wo Du Recht hast, hast Du Recht.....

Doch seht selber....




PS => Arnulf, es hat die Riemenpest am Capstanriemen..... :shok:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #6 am: Wednesday, 10.February.2010 | 22:49:26 Uhr »
Ja, ich seh schon gerade. Also doch schwarze Finger.

Interessant finde ich aber, daß die "überflüssigen" 2 Riemen und Rollen gar nicht vorhanden sind.
Die Riemen würden auf den vorderen (kleineren) Nuten der Wickeldome sitzen und nach links und rechts oben auf eine blinde Rolle gehen. Was das sollte, weiß keine Sau. Bei dir fehlt´s. Ob Marantz das selbst schon weggelassen hat?
Jedenfalls ein Problem weniger. Die einzige Wirkung war eine Bremswirkung - einstellbar durch verschieden stramme Riemen. Im Alter aber immer zu stark und offenbar auch völlig unnötig.

Mann, du schraubst schneller, als man schreiben kann.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #7 am: Wednesday, 10.February.2010 | 22:54:41 Uhr »
Da ist ja ordentlich was zu putzen...schade das es nicht meines ist. raucher01

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #8 am: Wednesday, 10.February.2010 | 23:12:33 Uhr »
...
Mann, du schraubst schneller, als man schreiben kann.



Ich glaube, Jürgen war Eurer Zeit etwas voraus....  :grinser:
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #9 am: Thursday, 11.February.2010 | 14:46:30 Uhr »
Hi Jürgen,

da ich ebenfalls wie Araso Besitzer von Compu-Decks bin, hier ein Tipp auf die schnelle:

Du solltest die komplette Einheit ausbauen und nach erfolgter Reparatur selbige ausserhalb des Gehäuses testen.

Oft sind auch die Sensortaster defekt, die also ebenfalls überprüfen.

Mit den Opto-Kopplern hatte ich auch schon Probleme, glücklicherweise habe ich mir in den 80ern einen Vorrat angelegt.

Interessant zu erfahren wäre es von Araso, wie er das Optokoppler-Problem gelößt hat.

Evtl. kann man da etwas mit Fremdteilen frickeln.

Ich habe vor gut 10 Jahren mein letztes 9000DBX revidiert.

Mit einem 8020 habe ich einmal Versuche mit Fremdtastern gemacht, hat geklappt!

Ich weiß aber nicht mehr, welche und wo ich die damals gekauft habe.



Das Päärchen IDLER-Gummis habe ich hier in Frankfurt bei einer Firma für Dichtungstechnik machen lassen; die geschichte mit den Locheisen war mit zu ungenau!

Der dritte Ring aus HONDA-Produktion (ich besitze drei DAX) ist ein cooler Tipp!!!

Wenn Dich, bzw. Dein Deck der GAU erwischt, ist einer der Prozessoren über´n Jordan; hatte ich auch schon!

Lass uns hier an der Rep. teilhaben!  :drinks:

.....10 Jahre altes Bild vom Bild, mit ) 9000DBX



In 1999 ist der Turm eingemottet worden.

P.S. Wichtig!!!

Wenn Du die Laufwerkseinheit ausbaust, binde eine Kordel/Seilchen an die Kabelbäume un dführe selbiges mit durch, damit erleichterst Du Dir den Wiedereinbau sehr.

Ich habe damals alle Flachstecker (glaube es sind so um die 7 Kabelstränge) mit einem EDDING durchnummeriert, die Gegenstücke/Buchsen auf der/den Platienen ebenfalls.

Ist halt schon ein par Tage her!  .,111
« Letzte Änderung: Thursday, 11.February.2010 | 14:51:15 Uhr von Compu-Doc »
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #10 am: Thursday, 11.February.2010 | 15:13:29 Uhr »
Moin Robert!

Hast Du den CD-Player noch?

Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #11 am: Thursday, 11.February.2010 | 15:38:39 Uhr »
Ja, der CD85 schlummert beim Rest, bis ich den Dornröschenschlaf beende.

Die umgezwickelten Gerätefüße sind auf meinem Mist gewachsen.

Damals wollte ich mal was anderes unter den Komponenten sehen.

En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #12 am: Thursday, 11.February.2010 | 18:02:52 Uhr »
Ist da nicht ein CD 84 II ?
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #13 am: Thursday, 11.February.2010 | 19:01:08 Uhr »
Uuupps  .,a015........habbsealle  :drinks:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #14 am: Thursday, 11.February.2010 | 19:31:01 Uhr »
Genau den CDP hatte ich auch mal!

Marantz passt in der Farbe so schön zu meinen Accus.....

Damals hatte ich mir auch überlegt ein Marantz Tape zu kaufen. Aber irgendwie waren die in den Tests nicht so dolle und dann kam das Dual...
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #15 am: Thursday, 11.February.2010 | 20:54:57 Uhr »
Hallo Robert.

Gut, daß du die Laufwerkstaster ansprichst. Die waren bei mir auch alle mau. Hatten lediglich einen größeren Übergangswiderstand bekommen. Lange Suche.
Ich habe als Ersatz kleine Standard-Taster von Conrad genommen. Man muß nur diagonal je 2 Füße abkneifen und sie als "Raute" einsetzen. Waren, glaube ich die 10 mm langen, die ich mit 0,5 mm dicken Papp-Stanz-Scheiben verlängern musste.

Die ganzen Stecker hatte ich auch mit Edding bezeichnet. Da kann man was vertauschen, stimmt. Ich bin aber ohne Bändsel ausgekommen. Ich fummel so gerne. :flööt:

Ganz kurz zu den Optokopplern. Die alten raus. Standardteile von Conrad rein. Eine Polung dabei getauscht (Schnitt durch Leiterbahn + ein Beinchen für neue Verbindung umgelegt). Die neue Bauhöhe der Platinen mit ca. 5mm Distanzbuchse und längerer Schraube ausgeglichen.
Ich habe mir das seinerzeit notiert, müßte es aber erst raussuchen.
Die originalen gehen übrigens durch Materialalterung kaputt. Könnte also sein, daß dein Vorrat auch nicht mehr lange durchhält.

Besitzen tue ich das SD7 längst nicht mehr. Hat trotz derber optischer Mängel ein Liebhaber aus Tokyo teuer gekauft. Er hat dann sein schönes Gehäuse um meine revidierte Technik gestrickt. Er sagte, daß war trotzdem billiger, als ihm zur Verfügung stehende Werkstätten zu bemühen.

Zum Dax-Dichtring noch. Die wirklich eckigen, wie originalen (schwarz, die blauen sind zu weich). Nicht die aus den üblichen Dichtsätzen, die aussehen, wie schonmal angekokelt.

Viele Grüße, Arnulf.

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #16 am: Thursday, 11.February.2010 | 21:04:09 Uhr »
Arnulf, interessanter Bericht. Erstaunlich, da sogar manch japanischer Klassiker wieder zurück in seine Heimat findet. So wie wir manchmal ein 120V- Trenntrafo benötigen, brauchen manche unserer Japanischen Freunde ein 120-220V Stepup.

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #17 am: Thursday, 11.February.2010 | 22:22:10 Uhr »
Dann muß ich´s doch kurz erzählen.

Es war ja das SD7, also das schwarze. Mein Käufer wohnt in der Nähe des japanischen Werks und hatte verwandschaftliche Beziehungen dorthin. Er wollte unbedingt das schwarze, was aber damals nicht in Japan verkauft wurde. So war er nur über seine Beziehungen darangekommen. Dafür hat er sein "Konfirmationsgeld" (heißt da nat. anders) aufgewendet. Irgendwann war es dann kaputt gegangen.

Meines hat damals ordnungsgemäß seinen Versandweg in die USA genommen. Von da aus hat es ein Franzose mit in die Heimat genommen. Von diesem Franzosen hat ein Bekannter einen Marantz-Receiver erstanden. Der hat ihm das Deck noch kostenlos dazugegeben, wenn das Paketporto bezahlt würde.
So kam dieses Deck nach Dtld., aber als Transportschaden. Es lag dann rum, bis ich mal über so ein Deck sprach. Ich habe es dann für die Portokostenerstattung bekommen. Ein Knopf fehlte. Es hieß aber, daß der noch existiert. "Ich muß nur Aufräumen". Der erste HiFi-Messie, der es tatsächlich gemacht und den Knopf gefunden hat.
Und von mir aus ist es wieder nach Tokyo. .,70

Eine komplette Weltumrundung mit allen Höhen und Tiefen eines Gerätelebens. Ob Geräte der Neuzeit jemals soviel Wertschätzung erfahren werden?
Das sind Geschichten, die ich wirklich toll finde. Die Globalisierung des kleinen Mannes!
Auch der Kontakt mit den Leuten, sodaß man die Geschichte etwas verfolgen kann, bringt immer wieder viel Spaß.

Schoin´Tach noch, Arnulf.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #18 am: Thursday, 11.February.2010 | 22:39:06 Uhr »
Hallo Arnulf,

da werden alte Geschichten wieder zum Leben erweckt.

An die Tastergeschichte kann ich mich auch noch schemenhaft erinnern; CONRAD war´s!  :_good_:

Der Optokopplersache werde ich nachgehen und mal den aktuellen C-Katalog welzen.

In den späten 80ern habe ich die SDs von den GIs für um die DM 30,- gekauft, defekte teilweise geschenkt bekommen.

An der schwarzen Serie war ich nie interessiert, damals wie heute finde ich die champagnerfarbenen einfach edler.

Heute liegen die 9000er abgenudelt bei über € 120,- und mehr  .,35

Unsere Tipps werden dem Jürgen bestimmt bei seiner Reparatur helfen, iss halt schade,








................daß er so ungeschickt ist  :_55_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline stony

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #19 am: Thursday, 11.February.2010 | 23:04:34 Uhr »
@Compu-Doc
Boah ...  :grinser: :_55_:

Der SD-8020 sieht wirklich gut aus.

Wie macht ihr das mit den, abgenutzten, Bezeichnungen an den Tiptasten?
Abreibesymbole halten ja nicht sehr gut und drüber lackieren ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei.
« Letzte Änderung: Thursday, 11.February.2010 | 23:08:27 Uhr von stony »
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92368 bzw 2369 (Vorgänger vom T70)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #20 am: Thursday, 11.February.2010 | 23:20:07 Uhr »
Hi Stony,

kommt darauf an ob ich von den Compudeckbesitzern mal ein gestochen scharfes Dia bekäm, dann könnt ich sehen ob ich nochwas aus der meisterschule behalten hab'.
Denn dann wert ich mal versuchen ein Sieb für den Siebdruck sauber herzustellen....

=> Robert,

Du Lausebengel, ich hab's gesehen .,c045

.......
Unsere Tipps werden dem Jürgen bestimmt bei seiner Reparatur helfen, iss halt schade,
................daß er so ungeschickt ist  :_55_:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #21 am: Thursday, 11.February.2010 | 23:48:53 Uhr »
Hier ist ja Trubel, als wäre Karneval. :drinks:

Ich habe mal nachgeguckt. Es herrscht ja Ordnung, nur wechselt sie öfters  .,a015

Die Optokoppler heißen "Gabellichtschranke CNY 37" Conradnr. 18 42 50-66. Kosten ca. 2€.
Die Empfangsdiode ist andersrum gepolt, als beim Original.

An die Platine gehen drei Kabel. An einem Rand liegt die Masse. Die habe ich mit dem mittleren Kabel getauscht. Dann habe ich die Leiterbahn, die von minus der Sendediode zum Kabellötpunkt (alte Masse) führt, aufgetrennt. Das Minusbeinchen der Sendediode der neuen Lichtschranke habe ich dann zum mittleren Kabellötpunkt (neue Masse) rübergelegt und verlötet. Damit ist dann die Polung der neuen Empfangsdiode automatisch andersherum. Ist wirklich ein Klacks.

Im Netz gibt´s einiges zu finden. Inklusive einer sehr ausführlichen, aufwendigen Anleitung, wie man Lichtschranken zerpuhlt und dann eine andere daraus macht. Es wird immer von der zu hohen Bauhöhe der neu erhältlichen Teile als Problem gesprochen. Warum niemand auf die naheliegende Idee kommt, die Platine um diesen Wert mittels Distanzbuchse und längerer Schraube zu versetzen, ist mir ein Rätsel.  ;0008  Platz ist da.

Durch meine damalige Auktion mit Hinweis auf neu eingebaute Lichtschranken, habe ich eine ganze Menge Anfragen deswegen bekommen. Immerhin haben einige später nochmal gemailt, daß alles locker ging und jetzt wieder läuft. Regelrecht erleichtert, weil man immer nur "Bangemacherei" ergurgelt hat und schon Horrorvorstellungen davon hatte.

Nun hammer´s, Arnulf.

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #22 am: Friday, 12.February.2010 | 13:56:25 Uhr »
 :drinks: ganz grosse Info, merci!!! Hab´s gleich gedruckt und in den "M-Ordner" abgeheftet.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #23 am: Friday, 12.February.2010 | 14:20:32 Uhr »
Hallo Jürgen,
bei den oben verlinkten Prospekten ist ausgerechnet das Blatt mit den technischen Daten nur verkleinert zu sehen, kannst Du das korrigieren? Täte mich schon interessieren...

@Arnulf
Die Lichtschranken sind für die Überwachung der Wickelkerne? Waren die wirklich kaputt?

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #24 am: Friday, 12.February.2010 | 14:25:04 Uhr »
Hi André,

Link gefixxt.....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #25 am: Friday, 12.February.2010 | 14:33:28 Uhr »
Moin André

Die Lichtschranken sind für die Bewegungserkennung und natürlich das Zählwerk.
Offensichtlich sind 99% aller Geräte da defekt und die restlichen 1% fallen morgen schon aus.
Das ergibt sich jedenfalls, wenn man viel liest und ebay beobachtet. Fehler ist dann immer: Band läuft, schaltet aber nach 1-2 Sekunden ab.

Die Riemen sollte man wohl auch allgemein tauschen, ob wie bei Jürgen, oder nur nicht mehr so elastisch.

Die defekten Taster hatten mich überrascht. Das scheint aber auch sehr häufig vorzukommen. Wenn ich wieder ein solches Deck auf den Tisch bekomme, würde ich das jedenfalls alles machen. Dann dürfte wieder lange Ruhe sein.

By the way. Am schönsten sind die Champagner-Geräte. Natürlich. Ich stehe sonst nicht so auf diese Farbe, aber das 9020, am besten noch mit den Rackgriffen, ist optisch einfach die Übermacht.

Viel Spaß, Arnulf.

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #26 am: Friday, 12.February.2010 | 15:30:53 Uhr »
Danke :)

Bei dem FisherDeck mußte ich die Lichtschranke nur reinigen, dann ging sie wieder. Anscheinend war die beim 8020 wohl falsch dimensioniert, zu viel Spannung? Denn eigentlich sollten die ewig halten.

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #27 am: Friday, 12.February.2010 | 15:38:30 Uhr »
"eigentlich sollten die ewig halten"

Eigentlich ja. Die haben aber mit dem Material ins Klo gegriffen. Die altern unabhängig von der Betriebsdauer, ähnlich wie gewisse Kondensatoren. Ich hatte auch Links zu Datenblättern und Hintergründen bekommen, wo das genauer erklärt war.
Das habe ich aber wohl alles mal gelöscht. Mir ging´s ja nur um aktuelle Rep-Möglichkeiten. Den "wissenschaftlichen" Teil nehme ich meist aus Interesse zur Kenntnis, archiviere das aber nicht. Noch habe ich Übersicht im Rechner  :__y_e_s:

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #28 am: Friday, 12.February.2010 | 15:53:43 Uhr »
 raucher01

 Ich habe dafür ein eigenes Archiv angelegt, allerdings nur mit für mich interessanten Geräten. Ginge es nur nach dem schönen Aussehen, hätte ich wohl auch den Keller voll von Preziosen und eine Frau weniger... :flööt:

Dennoch interessiere ich mich für die Thematik.  :drinks:

Offline stony

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #29 am: Friday, 12.February.2010 | 16:55:58 Uhr »
@Jürgen und Arnulf,
Danke für die Infos  :_good_: die sind nun ebenfalls im Ordner abgeheftet!
Wer weiß denn schon, wann mein 5010er mit den Mucken anfängt.

btw:
stony=Walter - Ich hatte meinen Vornamen schlicht und einfach vergessen in der Signatur einzutragen.
now its ok  :__y_e_s:


Edith:
@Jürgen,
ich kam auf meine Frage (Schriften) wegen dem Foto mit den Tiptasten an deinem 8020er.
« Letzte Änderung: Friday, 12.February.2010 | 17:08:21 Uhr von stony »
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92368 bzw 2369 (Vorgänger vom T70)

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #30 am: Friday, 12.February.2010 | 17:34:20 Uhr »
Das MARANTZ SD 5010 ist,soweit ich mich noch zurückerinnere (.,111), vom Aufbau her anders aufgebaut, als die Compu-Decks.

Selbst das kleinst-SD 6000/6010-hat-ohne den Compu-Block-eine andere,

wesentlich einfachere Laufwerkseinheit als die grösseren SD 8000 =>

......und 19 Zoll Einschubgriffe am Gerät ist pfui..........bäähh, aus, platz!  :smile

P.S. Die verschwunden Schriften auf der unteren Platte kommen aber nur von schlechtem ziehlen beim bedienen und von fettigen und schwitzigen Wurstfingern!  :flööt:

Ich hatte im Laufe der Jahre gut 30 Decks hier und nicht ein einziges hatte......schriftliche Aussetzer.

Bei lediglich zweien fehlte leider die Staubklappe.
« Letzte Änderung: Friday, 12.February.2010 | 17:40:04 Uhr von Compu-Doc »
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Araso

  • User verstorben
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Irgendwann gibt's ein Wiedersehen
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #31 am: Friday, 12.February.2010 | 17:42:25 Uhr »
Ich denke auch, das Lichtschrankenproblem-LW ist nur bei 8000 aufwärts drin.

Anbei ein Bild mit Griffen. Mag sowas grundsätzlich nicht so schön sein, aber sie unterstreichen irgendwo die "Raumschiff-Optik" der Tastenorgie. Am besten als Solitär aufgestellt und nicht im Turm eingezwängt.

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #32 am: Friday, 12.February.2010 | 17:46:01 Uhr »
Aber mir den Griffen müssen die Decks doch fest in einem Rack verschraubt werden....
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline stony

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #33 am: Friday, 12.February.2010 | 18:01:28 Uhr »
Das MARANTZ SD 5010 ist,soweit ich mich noch zurückerinnere (.,111), vom Aufbau her anders aufgebaut, als die Compu-Decks.

Selbst das kleinst-SD 6000/6010-hat-ohne den Compu-Block-eine andere,

wesentlich einfachere Laufwerkseinheit als die grösseren SD 8000 =>

Yep, das LW ist relativ einfach aufgebaut, und viel Platz ist drinne :-)

Zitat
......und 19 Zoll Einschubgriffe am Gerät ist pfui..........bäähh, aus, platz!  :smile

Nix wissen, hab sowas nienicht.

Zitat
P.S. Die verschwunden Schriften auf der unteren Platte kommen aber nur von schlechtem ziehlen beim bedienen und von fettigen und schwitzigen Wurstfingern!  :flööt:

 ;0008
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92368 bzw 2369 (Vorgänger vom T70)

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Und noch nen Neuzugang zum Reparieren..... Marantz SD-8020
« Antwort #34 am: Friday, 12.February.2010 | 18:03:21 Uhr »
Die rack-handles gab es glaube ich nur mit dem dazugehörigen Rack, ausser, man kaufte sich selbige als Zubehör.

ich finde, daß die "Kette" in einem original MARANTZ-Rack zusammengepfercht ausschaut und die geräte mit Griffen in der "freien Laufbahn" overpimpt aussehen, wie ein Fahrrad mit Stützrädern vorn! 

Hier liegen noch 4 Sätze "Sportgriffe"  :smile für die 3250/180DC-Serie in Originalkartons, Wert steigend, wenn ich mal Spielgeld brauche.  prost02
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.