Autor Thema: revox b791 defekt  (Gelesen 3828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline elvis85

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
revox b791 defekt
« am: Monday, 13.September.2010 | 21:42:35 Uhr »
hallo  :-)
habe am freitag einen revox b791 bekommen.
war der entstörkondensator und die sicherung kaputt.
nach dem tausch funktionierte er ne weile und dann wollte ich auf der platte den nächsten titel
anfahren und der schnellvorlauf ging nicht mehr. (der tonarm fährt auch nicht mehr in die ausgangsposition zurück)
die wiedergabe funktioniert aber weiterhin ohne
probleme. desweiteren brennt immer wieder mal die sicherung durch.
die gerätefunktion ist normal und beim nächsten mal einschalten leuchtet
kurz die anzeige auf und das wars. woran kann das liegen?
ich würde mich sehr über eine antwort freuen.
gruß
chris

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: revox b791 defekt
« Antwort #1 am: Monday, 13.September.2010 | 23:12:28 Uhr »
Hallo Chris,

hast Du das Service-Manual?

Ansonsten findest Du es hier.....
http://www.revox.name/b200s/smdownload.htm

Hast Du mal die Elkos der Netzteilsektion und der Tonarmsteuerung überprüft? ---- Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß dass hier etwas im Argen liegt.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: revox b791 defekt
« Antwort #2 am: Monday, 13.September.2010 | 23:59:47 Uhr »
Hi,
- Regler-IC´s nachlöten und auf U(aus) prüfen.
- Armtransportmotor und die Ansteuerung dazu (1/2H-Brücke) prüfen.
- Armtransport auf leichtgängigkeit prüfen.

Wenn Arm "jittert", ->alle Netzelkos raus
Wenn Arm "brummt", ->Gleichrichter Nachlöten/ersetzen.

mehr fällt mir um die Uhrzeit nicht ein  :_hi_hi_:

Gewerblich

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: revox b791 defekt
« Antwort #3 am: Tuesday, 14.September.2010 | 08:12:37 Uhr »
die Anfrage erinnert mich stark an die ähnlichlautende im 'Rose-Forum'.

Information-lurking?

mfg Pit


Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: revox b791 defekt
« Antwort #4 am: Tuesday, 14.September.2010 | 18:28:11 Uhr »
Mönsch Pit, wo hast Du den Ausdruck wieder her....habe gleich mal wieder Gockeln müssen  :smile

Gewerblich

Offline Udo (DL 8 WP)

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 133
Re: revox b791 defekt
« Antwort #5 am: Wednesday, 15.September.2010 | 17:18:36 Uhr »
Hallo Chris,

ich würde mal , wie auch schon von Dominik angeregt, die Netzteil-(sieb-)elkos nachsehen / austauschen.
Wenn Du das gemacht hast, schau mal was sich dann getan hat.
Bei mir haben seinerzeit auch einige Tasten in den Tastenfelden nicht funktioniert (kein Kontakt) bzw. geprellt.   

Gruss,

Udo (DL 8 WP)
 

Offline elvis85

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: revox b791 defekt
« Antwort #6 am: Wednesday, 15.September.2010 | 19:22:36 Uhr »
hallo
dann bedanke ich mich mal recht herzlich für die vielen tipps.
echt cooles forum :-)
beste grüße
chris

Offline P.Nieratschker

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 139
Re: revox b791 defekt
« Antwort #7 am: Sunday, 17.October.2010 | 08:21:09 Uhr »
Apropos Tips: was hast Du denn nun mittlerweile draus gemacht?

Oder ist das frisch instandgesetzte Teil bereits weitervertickt und hat seinen Zweck erfüllt? Der Verdacht kommt auf, wenn das coole Forum plötzlich so gar nichts mehr hört vom Klang der Dinge...

mfg Pit

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: revox b791 defekt
« Antwort #8 am: Sunday, 17.October.2010 | 09:15:44 Uhr »
 :__y_e_s:
Viele Grüße,

Käuzchen