Autor Thema: Kenwood Thread  (Gelesen 571819 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Kenwood Thread
« Antwort #80 am: Sunday, 14.October.2007 | 22:10:52 Uhr »
Gab es überhaubt einen Grund Hybriden zu verwenden?



Werbegag..........Stand der Technik............"günstiger" im EK  .,a015

Aha .,a015
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #81 am: Sunday, 14.October.2007 | 23:16:36 Uhr »
Gab es überhaubt einen Grund Hybriden zu verwenden?



Werbegag..........Stand der Technik............"günstiger" im EK  .,a015

Eins steht auf jeden Fall mal fest. Diese STK Dinger sind zum  :bomb_:  :_24_:

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Kenwood Thread
« Antwort #82 am: Sunday, 14.October.2007 | 23:35:13 Uhr »
So schlecht sind die STK's auch nicht, werden halt ziemlich heiß
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #83 am: Sunday, 14.October.2007 | 23:55:09 Uhr »
So schlecht sind die STK's auch nicht, werden halt ziemlich heiß

werden Heiß, haben null Klang, relativ billig in Verarbeitung...

Hast du schon mal einen wirklich guten hochwertigen Amp oder Receiver gesehen mit STKs ???

Stormbringer667

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #84 am: Sunday, 14.October.2007 | 23:56:53 Uhr »
So schlecht sind die STK's auch nicht, werden halt ziemlich heiß

werden Heiß, haben null Klang, relativ billig in Verarbeitung...

Hast du schon mal einen wirklich guten hochwertigen Amp oder Receiver gesehen mit STKs ???
Da fallen mir auf Anhieb einige Kennys und Optonicas ein.

Udo

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #85 am: Sunday, 14.October.2007 | 23:57:58 Uhr »
So schlecht sind die STK's auch nicht, werden halt ziemlich heiß

werden Heiß, haben null Klang, relativ billig in Verarbeitung...

Hast du schon mal einen wirklich guten hochwertigen Amp oder Receiver gesehen mit STKs ???

Ja habe ich.

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Kenwood Thread
« Antwort #86 am: Sunday, 14.October.2007 | 23:58:25 Uhr »
Ich hab' schon STK's gehört so schlecht sind die nu' auch wieder nich'
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #87 am: Sunday, 14.October.2007 | 23:59:06 Uhr »
So schlecht sind die STK's auch nicht, werden halt ziemlich heiß

werden Heiß, haben null Klang, relativ billig in Verarbeitung...

Hast du schon mal einen wirklich guten hochwertigen Amp oder Receiver gesehen mit STKs ???

Ja habe ich.

Welchen???

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Kenwood Thread
« Antwort #88 am: Monday, 15.October.2007 | 00:02:45 Uhr »
Der Kenwood 9050 zum Bleistift  :_i066_:
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Stormbringer667

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #89 am: Monday, 15.October.2007 | 00:07:22 Uhr »
Ari, bevor du wieder in Watt/Euro rechnest:

Es gibt genügen Amps,die mit weniger Watt auskommen,aber trotzdem gut klingen.

Diese Hybriden waren einfach nur eine andere Bauform.Leider sehr Herstellerspezifisch und deswegen im nachhinein schwer beschaffbar. Aber in den meisten waren Standard-Bauteile verbaut. Du kannst sie also jederzeit nachbauen. :grinser:


Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #90 am: Monday, 15.October.2007 | 00:10:02 Uhr »
Ari, bevor du wieder in Watt/Euro rechnest:

Es gibt genügen Amps,die mit weniger Watt auskommen,aber trotzdem gut klingen.

Diese Hybriden waren einfach nur eine andere Bauform.Leider sehr Herstellerspezifisch und deswegen im nachhinein schwer beschaffbar. Aber in den meisten waren Standard-Bauteile verbaut. Du kannst sie also jederzeit nachbauen. :grinser:



Ich rechne nix in Watt /Euro
von Watt war hier garnicht die Rede, ausserdem gibt es STKs mit 200 Watt .,111 .,70


Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Kenwood Thread
« Antwort #91 am: Monday, 15.October.2007 | 00:11:19 Uhr »
Peer da muss ich dir Recht geben  .,34
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • dasisi Datenschutz
Re: Kenwood Thread
« Antwort #92 am: Monday, 15.October.2007 | 00:17:33 Uhr »
...
Ich rechne nix in Watt /Euro
...
is ja auch quatsch.
da gewinnt jeder einfache wasserkocher gegen nen highend monoblock  :_55_:
Gruss
jan

aileenamegan

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #93 am: Tuesday, 16.October.2007 | 16:52:02 Uhr »
Ausserdem stimmt eine pauschale Behauptung, Hybriden klängen schlechter, nicht. Sie kamen zu einer anderen Zeit und zu einem Zeitpunkt eines veränderten Hörempfindens... Ansonsten, wie Peer schon ausführte.

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #94 am: Tuesday, 16.October.2007 | 17:17:23 Uhr »
Hybride, wir STK... oder TA...W sind doch nichts weiter als Treiber- und Endstufentransistoren nebst ein wenig Peripherie in einem Gehäuse - weshalb sollte ein Gehäuse Einfluß auf den Klang nehmen???

Dies würde m.E. nach eher in einen Voodoo-Thread gehören!

Bei einer Neukonstruktion im gehobenen Bereich greift ein Entwickler logischerweise nicht gern zu Hybriden, weil er nun in den Punkten maximale Spannung und Leistung festgelegt ist. Vergleich: wenn ich einen VW Fox zu entwickeln habe, wird mir niemand übel nehmen, wenn ich auf Bauteile von Polo oder Lupo oder Golf zurück greífe, weil es billiger ist vorhandene
Baugruppen oder-teile zu verwenden als neue zu konstruieren. Aber wehe, ein Entwickler nimmt bei der Konstruktion eines Phaetons den Blinkerschalter aus dem Golf! Die Motorjournalisten zerreißen ihn in der Luft!

Deswegen, lieber Ari, gibt es nur wenige wirklich gute Verstärker mit Hybridbestückung. Aber einige gibt es schon, wie den KR-9600 (TA-200W) oder den KA-9100 (TA-100W). Rein technisch gesehen sind solche Hybride sogar den diskreten Endstufen überlegen, da dort Thermoregelungen integriert sind, Offset automatisch eingestellt wird, Ruhestromeinstellung entfällt, usw. Nur aus der Mode gekommen sind sie inzwischen, aber nur, weil die Halbleiterindustrie unglaublich hohe Mindeststückzahlen fordert, bevor sie bereit sind etwas zu produzieren. Deshalb haben moderne 5.1-Receiverchen der no-name-Fraktion tatsächlich drei Hybride an Bord - und die stammen aus dem Autoradiobereich, sind dort mit 2x35 Watt oder ähnlich angegeben. Bei den AV-Receivern puscht man die mit höheren Spannungen auf rund 2x70 Watt - es sind aber immer noch die Autoradio-Endstufen! .,a040 .,a040 .,a040

 :beer:

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Kenwood Thread
« Antwort #95 am: Tuesday, 16.October.2007 | 17:40:25 Uhr »
Ich habe zwar ein Plastikteil namens Sharp 8800 aber da sind auch Hybriden drin STK 4050 mit 2 x 200 Watt Sinusleistung und klingen gar nicht mal so schlecht








Oder STK 0050 Siemens Endverstärker mit 2 x 65 Watt Sinus


« Letzte Änderung: Tuesday, 16.October.2007 | 17:52:55 Uhr von Erich »
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #96 am: Tuesday, 16.October.2007 | 18:15:31 Uhr »
Oder STK 0050 Siemens Endverstärker mit 2 x 65 Watt Sinus

Die STK-0050 ist zum Beispiel auch im KENWOOD KR-5010, klingt auch dort nicht verkehrt!

 :beer:

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #97 am: Tuesday, 16.October.2007 | 18:37:40 Uhr »
Ich habe ja auch nicht behauptet, das Hybriden generell schlechter sind als diskrete Endstufen. Das gerade die Kenwood TAs besonders gut sind idt mir sehr wohl bewusst, sonst hätte ich sie mir wohl nie hier rein gestellt :drinks: :grinser:

Lediglich die STKs prangere ich an, die genießen ja nicht umsonst den Ruf das sie oft schlecht gekühlt seien, viele nicht gut klingen und einfach zu billig waren.

 :drinks:

aileenamegan

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #98 am: Thursday, 18.October.2007 | 10:11:53 Uhr »
Wer gibt denn so einen Quatsch zum Besten???
Ari, beschränke Dich doch mal auf Deine persönlichen Erfahrungen, anstatt immer die Meinung anderer zu reflektieren. Vom Hörensagen wird man nicht wirklich ein Experte. Schreibt man dann halt mal den ein oder anderen Beitrag weniger, erntet aber nicht so viel Kopfschütteln... :beer:

Offline raphael

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 142
Re: Kenwood Thread
« Antwort #99 am: Thursday, 18.October.2007 | 10:38:39 Uhr »
Hallo!

Muss mich auch als "Kenwoodianer" outen.
Besitze den KR 9400 und 7200 (danke Peter!) und den KR 4200.
Besonders die ersten beiden sind richtige Klassegeräte.
Man kann nie genug Kenwood haben.

Grüße Raphael

Offline Erich

  • HiFi-Sammler
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2436
  • Geschlecht: Männlich
  • Smilie-Liebhaber
Re: Kenwood Thread
« Antwort #100 am: Thursday, 18.October.2007 | 20:13:39 Uhr »
Hallo!

Muss mich auch als "Kenwoodianer" outen.
Besitze den KR 9400 und 7200 (danke Peter!) und den KR 4200.
Besonders die ersten beiden sind richtige Klassegeräte.
Man kann nie genug Kenwood haben.

Grüße Raphael


Ne, ne  meine zwei reichen mir will gar keine mehr haben :Mundzh: .,34
Beginne den Tag mit einem Lächeln und behalte es den ganzen Tag bei

Lächeln ist die netteste Art den Leuten die Zähne zu zeigen

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Kenwood Thread
« Antwort #101 am: Thursday, 18.October.2007 | 21:52:40 Uhr »
Jungs Kenwood hatte aber auch anderes als nur Receiver zu bieten.......

hat denn außer mir keiner von denen nen Plattenspieler.......?
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline classic.franky

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1102
  • Plastic
Re: Kenwood Thread
« Antwort #102 am: Thursday, 18.October.2007 | 22:10:22 Uhr »
doch ich hatte mal einen -> der war aber :_55_: .,43
,¸¸,ø¤º°`°º KLICK KLACK º°`°º¤ø,¸¸,

Offline BlueAce

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Kenwood Thread
« Antwort #103 am: Thursday, 18.October.2007 | 22:13:08 Uhr »
Jungs Kenwood hatte aber auch anderes als nur Receiver zu bieten.......

hat denn außer mir keiner von denen nen Plattenspieler.......?
klar doch: KD-990, KD-550 und KD-5077 - bis jetzt.  :raucher:

« Letzte Änderung: Friday, 19.October.2007 | 08:41:11 Uhr von BlueAce »

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Kenwood Thread
« Antwort #104 am: Thursday, 18.October.2007 | 22:31:43 Uhr »
Jungs Kenwood hatte aber auch anderes als nur Receiver zu bieten.......

hat denn außer mir keiner von denen nen Plattenspieler.......?

Erinnere mich bitte nicht mehr daran...

mein schöner KD 700 habe ich vor Jahren...

an der A 61 eingetauscht...

mein zweitschlimmster Fehler in meiner "Karriere"...

nur noch übertroffen vom Sansui 9900 Tuner ...heul heul heul

franzl

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #105 am: Friday, 19.October.2007 | 09:53:06 Uhr »
KD-700

Welcher ist das? Ein Vorgänger des KD-750 .,a015

Edit: Sitze gerade an einem der Schulrechner  :_55_:

Offline classic.franky

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1102
  • Plastic
Re: Kenwood Thread
« Antwort #106 am: Friday, 19.October.2007 | 10:01:53 Uhr »
ne ne wenn das jemand mitbekommt  .,43 habt ihr keine ferien .,35
,¸¸,ø¤º°`°º KLICK KLACK º°`°º¤ø,¸¸,

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich

Udo

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #108 am: Friday, 19.October.2007 | 11:12:03 Uhr »
Bis auf den Arm sieht er dem KD-770 sehr ähnlich. Allles feine Dreher. Warum habe ich Axel bloß den KD-990 geschickt?  .,35

Offline BlueAce

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Kenwood Thread
« Antwort #109 am: Friday, 19.October.2007 | 11:41:48 Uhr »
 :raucher:
na weil ich sonst vermutlich vorbeigekommen wäre  :_06_:
Aber der war schon ein tolles Schnäppchen - zu dem Preis gibts den vermutlich nur alle paar Jahre mal.

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: Kenwood Thread
« Antwort #110 am: Friday, 19.October.2007 | 12:32:39 Uhr »
Na der hier:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Kenwood_KD-700D
http://hjem.get2net.dk/jacek/Kenwood%20KD700.htm



 .,43



Jau ,das isser...so sah mein KD 700 aus (mit nagelneuem Denon-System)...das könnte sogar meiner sein...bin mir fast sicher...zum verwechseln ähnlich

franzl

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #111 am: Friday, 19.October.2007 | 13:42:36 Uhr »
Na der hier:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Kenwood_KD-700D
http://hjem.get2net.dk/jacek/Kenwood%20KD700.htm



 .,43



Jop dem Aussehen nach gehört der eindeutig schon zu der etwas neueren Generation der Kennies. (Das neue Logo)

Gibt es irgendwo vieleicht Vergleichberichte zwischen KD-750 und 990 ???

Der 750 war der passende Dreher zur Model 600 und 700er Serie. Der 990 gehörte glaube ich zum KA-990-3300D



Udo

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #112 am: Friday, 19.October.2007 | 13:56:33 Uhr »
Die Dinger stammen aus den 80ern, nix mit passend zu irgendwelchen 70er Geräten. Der KD-990 ist sogar von Ende der 80er, sozusagen das letzte Aufbäumen der Plattendreher vor dem Exitus im Großserienmarkt.

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #113 am: Friday, 19.October.2007 | 14:02:27 Uhr »
Die Dinger stammen aus den 80ern, nix mit passend zu irgendwelchen 70er Geräten. Der KD-990 ist sogar von Ende der 80er, sozusagen das letzte Aufbäumen der Plattendreher vor dem Exitus im Großserienmarkt.

Sagte ich doch gerade, nur in etwas anderer Formulierung ::)

Armin777

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #114 am: Friday, 19.October.2007 | 14:15:17 Uhr »
Ari, zu der Zeit in der es die Model 600 und 650 gab, waren bei KENWOOD folgende Dreher im Programm (nur die "besseren" Modelle!):
KD-500 (in weiß gekrisselter Kunststoffzarge)
KD-600
KD-850 (Vollautomat)
und
L-07D (extra-dry)

aus dem KD-600 wurde der KD-650, dann der KD-700, dann der KD-990 und den gab es ca. 1990, dann kam als Nachfolger der KD-7010 bis 1993, dann als letzter "großer" Plattenspieler der KD-8030 - danach außer den Fräsmaschinen aus Malaysia nix mehr!

 :beer:

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #115 am: Friday, 19.October.2007 | 14:39:54 Uhr »
In meinem 78-79 Katalog steht aber zum 600, 650, passend der KD-750 und der 500, 550

Zum 9100 gehörte der 5070 (neben 500, 550)
Zum 8100 der 5070 und 3070

http://kenwood.pytalhost.eu/1978/78-79-02.jpg

da gibbet noch mehr :zwinker:
http://telefunken.te.funpic.de/kenwood.html

Udo

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #116 am: Friday, 19.October.2007 | 14:51:32 Uhr »
Sprachen wir nicht vom KD-700D? Der ist eindeutig aus den 80ern, gehört in eine Zeit mit dem KT-1100 :beer:

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #117 am: Friday, 19.October.2007 | 14:54:27 Uhr »
Sprachen wir nicht vom KD-700D? Der ist eindeutig aus den 80ern, gehört in eine Zeit mit dem KT-1100 :beer:

Ja stimmt, das der neuer ist sagte ich auch schon gut erkennbar an dem neuen Logo.

Ich habe danach aber gefragt ob es einen Zusammenhang zwischen KD700 und 750 gibt. Den von Armin genannten 850 kannte ich noch garnicht

Udo

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #118 am: Friday, 19.October.2007 | 14:59:20 Uhr »
Diesen Zusammenhang gibt es nicht. Die Modellbezeichnungen von Kenwood waren schon immer hübsch willkürlich. Da kann man leicht ein Modell von Anfang der 70er mit einem aus den 80ern verwechseln, die Nummern sind ähnlich. Die Dreher aus den 80ern sind auf jeden Fall sehr zu empfehlen, die Konkurenz zur CD hat die Hersteller noch mal zu Höchstleistungen angespornt und das zu relativ niedrigen Preisen.

Mugen

  • Gast
Re: Kenwood Thread
« Antwort #119 am: Friday, 19.October.2007 | 15:04:15 Uhr »
Zitat
...von Anfang der 70er mit einem aus den 80ern verwechseln...
der dunkle KA-907, 9077 wärend der goldene Limitierte trotzdem nur 907 heißt :P
 :beer:

Ari, der goldene , limitierte hieß KA-907G !!

 :beer:


edit: sorry, wollte zitieren habe wohl den button verwechselt! Armin :wallbash
« Letzte Änderung: Friday, 19.October.2007 | 15:58:51 Uhr von Armin777 »