Autor Thema: AKAI GX-77 Einschätzung und evtl. Kauf  (Gelesen 5086 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mgbgt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
AKAI GX-77 Einschätzung und evtl. Kauf
« am: Sunday, 19.February.2012 | 20:34:48 Uhr »
Guten Abend,

mein Name ist Jürgen, ich lief 1970 vom Band und wohne in Österreich. Ich habe mich bisher nur mit Vinyl beschäftigt und das Thema Tonbandmaschinen erst vor ein paar Wochen für mich wieder entdeckt. Durch eine 'missglückte' Youtube Suche habe ich nun wieder zu Bandmaschinen gefunden und musste mich gleich mal mit zwei Geräten eindecken.
Eine Sony TC-640 mit 2 R-7MB Spulen und eine AKAI 630 DB mit NABs, 5 Bänder (incl. 3 Revox Aluspulen, 5 Kunststoffspulen in 26cm) sowie 6 Bänder auf 18cm Spulen. Zusammen für 390 Euro, zwar nicht wirklich günstig, aber ich konnte nicht widerstehen. Ich werd mal in einem weiteren Posting auf die beiden eingehen.

Aber jetzt zur eigentlichen Frage. Mir wurde auf eine Suchanzeige hin (tja man wird ja davor gewarnt, dass es selten bei einer bleibt) eine AKAI GX-77 aus erster Hand mit Originalverpackung, BDA und Zubehör angeboten. Die Maschine wurde regelmäßig vom (nichtrauchenden) Besitzer betrieben und ist laut seiner Beschreibung im Bestzustand. Mittlerweile kenne ich jeden Forumseintrag über die 630DB, über die GX-77 findet sich allerdings nicht so viel (über die Probleme bin ich mittlerweile im Bilde, schwache Motoren, etc.). Aber die Einschätzung was man dafür bezahlen kann, fällt mir schwer. Auf ebay waren einige wenige Maschinen, eine davon für einen Fixpreis von 499 nicht verkauft.
Vielleicht kann mir jemand in etwa einen realistischen Wert für die GX-77 in gutem Zustand nennen. Irgendwie habe ich Gefallen an der kleinen Maschine gefunden.

Danke im Voraus,
Jürgen

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: AKAI GX-77 Einschätzung und evtl. Kauf
« Antwort #1 am: Sunday, 19.February.2012 | 21:33:24 Uhr »
Bei Akai mußt Du Dir darüber im Klaren sein, dass es so gut wie keine Originalersatzteile mehr gibt.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: AKAI GX-77 Einschätzung und evtl. Kauf
« Antwort #2 am: Sunday, 19.February.2012 | 21:59:05 Uhr »
Hallo Namensvetter,

erst mal herzlich Willkommen hier im Forum.....
für mich persönlich wären andere Kriterien wichtig zu beachten.....

Denn die angebotene GX-77 wirklich aus dem Erstbesitz stammt und regelmäßig genutzt wurde, wäre für mich die Frage, hat diese GX-77 schon mal eine Werkstatt gesehen, was wurde, wenn da gemacht und ist der Nachweis vorhanden?

Nun, die Motoren sind meiner Erfahrung nach nicht die Motoren, sondern viel eher die mechanik, die hinter dem Load-Mechanismus steckt. Verschmutzung und verharztes fett sind meist die Übel, die dann dazu führen den treibenden Loadingmotor in die Überlastung zu treiben.
Weiterhin eine Schwachstelle sind die Reverse-Schalter, die zu Kanalaussetzern führen. Da hilft nur der Ausbau, Zerlegen und Reinigen .... aber keinesfalls mit irgendwelcher Chemie behandeln.

Nun zum Preisgefüge......

im Letzten Jahr wurden die meisten 77er unter 350€ gehandelt wenn sie als einwandfrei beschrieben wurden, für mich wäre bei 250€ Ende der Fahnenstange.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger