Autor Thema: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor  (Gelesen 3819 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HerrRossi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« am: Sunday, 22.September.2013 | 13:04:41 Uhr »
Hi Allerseits,
hatte schon mal an anderer Stelle hier gefragt, aber noch nix gehört.

Mir ist bei ner Rückkopplung einer meiner TT (JBL 127H-1) abgeraucht.  .,d040 Einerseits hatte das Teil zwar eh schon ein Problem mit der Zentrierung, andererseits ist es umso ärgerlicher, weils wohl keine orginal Recone-Kits mehr gibt.  :wallbash
Ich weiß ja, das sind echt alte Schätzchen, aber ich liebe sie. Das jetzt der Plan gleich das Paar zusammen reconen zu lassen nicht mehr aufgeht ist extrem  .,35  Ich scheute die Kosten!

Was tun?
Ich hab viele Lösungsansätze, die alle nicht so wirklich befriedigen & hoffe auf guten Rat von Euch.

1. Ich bestelle 2 grebrauchte Chassis aus Kanada. Da sind dann Zoll und vorallem Shipping teurer als die Chassis selbst.
2. Ich lasse das Teil von irgendjemandem reparieren. Damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.
3. Ich ersetze, schweren Herzens, beide TT-Chassis durch andere.

Erste Frage: Wem kann ich in Bezug auf Reparatur trauen? Klangmeister aus Lemgo hatte sich bereits versucht. Das bedeutete auch die schlechte Zentrierung  ;0006.
Zweite Frage: Hat jemand die kompletten technischen Daten des Speakers.
Dritte Frage: Hat jemand ne Idee für nen gleichartigen, ähnlichen Speaker zum Ersatz, natürlich, beider TT-Chassis.  .,a015

Meine Schätzchen sind über 20 Jahre alt und entsprechend der Gehäuseparameter der Original-JBLs von mir nachgebaut worden. Das machte sie damals erschwinglich & na klar wesentlich ansehnlicher!!!!  raucher01
Ich schreib euch mal, was ich bisher alles an Infos habe:  :flööt:
Zur Box:
- Volumen ca. 58 L/netto
- Bassreflex; Dm/Länge Tunnel: 65mm/95mm
- Freqeunsganz (-6 dB): 35 Hz - 27 kHz
- Trennfrequenzen: 800 Hz, 4,5 kHz
- Nennleistung: 125 Watt
- mittl. Schalldruck: 91 dB
- Impendanz: 8 Ohm
TT-Cassis (127H-1):
- Belastbarkeit (Nenn/Musik): 125/250 Watt
- Impendanz: 8 Ohm
- Kennschalldruck: 90 dB
- Resonanzfequenz: 25 Hz
- Gleichstromwiderstand: 6,2 Ohm
- Äquivalentvolumen VAS: 238 Liter
- Freiluftgesamtgüte QTS: 0,43
- Magnetgewicht: 2,7 kg
- Korb: Aludruckguss
- Dm nominal: 10"
- Dm außen: 279 mm
- Dm Einbauöffnung: 230 mm

Das wars. Mehr konnte ich nicht rausfinden!

Bisher in die engere Wahl kamen folgende Cassis:
- Visaton W 250 S 8 Ohm; ca. 63,-/Stk.
- Visaton TIW 250 XS; ca 185,-/Stk.
- Monacor SPH 275 C; ca. 175,-/Stk.
- Monacor SPH-10M; ca. 120,-/Stk.
& - Eton 11-581/50 Hex; ca. 285,-/Stk.

Mein Favorit ist ganz klar der Eton, kostet aber auch. Bin dankbar für weitere gar bessere Vorschläge oder Lösungsansätze.
z. B.: Wer weiss wie ich die Chassis aus Kanada für bis zu 100 Euronen nach Niedersachsen bekomme &&&&&

Danke Euch schon mal im Voraus,
Grüsse, Dirk :flööt:






Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52805
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #1 am: Sunday, 22.September.2013 | 14:55:31 Uhr »
Hi Dirk,

ich bin nicht wirklich Fachmann auf dem Gebiet, aber ich würde die TT auf jeden Fall refoamen.
Es mag da vlt. keine originalen Sicken mehr geben, aber zumindest gibt es überhaupt Reparatur Kits - z.B. habe ich nach kurzem Googeln einen Ebay gefunden.

Ich persönlich bin einfach der Meinung, daß sich die Parameter eines LS dadurch noch am wenigsten verändern dürften, als z.B. im Vergleich dazu andere Chassis einzusetzen.

Zu Firmen, die das gut machen kann ich aus eigener Erfahrung nichts beisteuern. Aus den Foren habe ich schon öfter gelesen, daß Klangmeister eigentlich nicht schlecht sein soll.

Spaßeshalber habe ich mir mal die Mühe gemacht an einer echt windigen Schneider Box für meine Tochter die Sicken zu erneuern.
Nicht der Boxen wegen, sondern mehr um das einfach mal selbst auszuprobieren wie einfach oder schwer so ein Sickenwechsel ist.
Ich muß sagen, wenn man sorgfältig arbeitet, dann ist das eigentlich kein wirkliches Problem.
Hast Du darüber schon mal nachgedacht, es selbst zu machen ?

Ansonsten haben wir hier ja auch ausgemachte Boxenfreaks im Forum, die können sicher noch mehr Tips zu guten Firmen geben.
« Letzte Änderung: Sunday, 22.September.2013 | 15:00:45 Uhr von kuni »
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline HerrRossi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #2 am: Sunday, 22.September.2013 | 17:01:49 Uhr »
Hi Kuni,
vielen Dank für deine Antwort & ich gebe Dir recht, doch meine Sicken sind ok.

Bei mir hats die von Klangmeister vor Jahren schlecht zentrierte Schwingspule erwischt. Da wär Reconing nötig!

Schönen Abend noch!
Dirk

PS Warste schon wählen? Hope so!!!!

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #3 am: Sunday, 22.September.2013 | 17:39:03 Uhr »
Sprich mal Klausi ( aka DC MAster ) bzgl. refoaming an.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #4 am: Sunday, 22.September.2013 | 19:42:14 Uhr »
Hi Allerseits,
hatte schon mal an anderer Stelle hier gefragt, aber noch nix gehört.

Enschuldige bitte, das wir nicht sofort bescheid gaben, was Du zu tun hast  .,c045   *Bong*

Zitat
Mir ist bei ner Rückkopplung einer meiner TT (JBL 127H-1) abgeraucht. 
Bei Rückkopplungen ( wie auch immer Du das angestellt hast) zerpflückts die Endstufe und nicht den TT
Oder betreibst Du den TT ohne TPF ???

Zitat
.,d040 Einerseits hatte das Teil zwar eh schon ein Problem mit der Zentrierung, andererseits ist es umso ärgerlicher, weils wohl keine orginal Recone-Kits mehr gibt.  :wallbash
"original" Recone-Kits sind ungefähr das gleiche wie "original" Nachbauten...also nicht original.
Wobei diese nicht schlechter sein müssen.

Der Betrieb eines Lautsprechers mit versetzter Schwingspule oder dezentraler Gewichtsverteilung.
schädigt auch die Spinne auf Zeit. Also muß alles raus und sauber aufgearbeitet werden......

Zitat
Ich weiß ja, das sind echt alte Schätzchen, aber ich liebe sie. Das jetzt der Plan gleich das Paar zusammen reconen zu lassen nicht mehr aufgeht ist extrem  .,35  Ich scheute die Kosten!

Was bedeutet das ?
Du willst die alten Schätzchen aber kosten darf es nichts ?
("wasch´ mich aber mach mich nicht nass ?" )

Leider kostet es manchmal Geld, die Sachen zu erhalten.....ist zwar blöd, ist aber so !
Wenn Du es Dir vorab nicht leisten kannst ( man muß sich da nicht schämen) dann spare halt, ... Geduld ist eine Tugend  :_hi_hi_:

Zitat
Was tun?
Ich hab viele Lösungsansätze, die alle nicht so wirklich befriedigen & hoffe auf guten Rat von Euch.
...

Originale Chassis sind immer besser, daher ist das Überarbeiten der Chassis das einzige was Du machen kannst,
wenn Du an den "Schätzchen" so hengst wie Du oben schreibst. Dann kommt also nichts anderes in Frage.

Über Zukauf aus Übersee habe ich schon hinreichlich geschrieben...da muß man nichts mehr dazu schreiben.

Wende Dich mal an LUP in Berlin. dort sind ehemalige Lautsprecherchassisbauer zusammengekommen, die auch
entsprechendes Wekzeug wie Zentrierer etc haben und damit auch umgehen können.
Vergiss Bastler mit eBay-Kleber und gutem Willen.....das bringt nur Ärger .....aber evtl hast Du dabei gespart  .,a015...vorerst  ;0001

Gewerblich

Offline HerrRossi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #5 am: Sunday, 22.September.2013 | 19:57:25 Uhr »
`n Abend Allerseits!

Jetzt nochmal für alle, die sich die Mühe meine Frage zu lesen:

Mein TT-Chassis JBL 127H-1 ist tot! Schwingspule hin!  .,111
Die Sicke ist i.O.!!!, kommt auch noch was raus, nützt aber nix, das kann man nicht ertragen! :shok:
Der Speaker muss RECONED werden. Vlt noch repariert, wenn sich das jemand zutraut? :_hi_hi_:

Ich lass mich gern eines besseren belehren, aber auf lange Sicht isses vlt besser und günstiger andere TT-Chassis einzubauen! Ich weiß das ist nicht das Nonplusultra, aber vlt die Rettung, falls nicht irgendjemand noch son alten originalen TT findet.  .,d040

Schönen Abend,
d


Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #6 am: Sunday, 22.September.2013 | 20:05:56 Uhr »
Lese bitte auch was geschrieben steht !!!

Zitat:
...Wende Dich mal an LUP in Berlin......

Gewerblich

Offline HerrRossi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #7 am: Sunday, 22.September.2013 | 20:23:25 Uhr »
An m_ETUS_alem,

sorry für meine Ungeduld, aber ohne Musik wirds hier bei mir brenzlich....

Ja, wie nennt man es denn in Schlau, wenn beim Vinyl hören plötzlich "ein Panzer im Raum steht"? Das ist doch ne Rückkopplung von Tonarm und Chassis? Nicht? Jedenfalls hat dies Phänomen meinem angeschlagenen Speaker den Rest gegeben.

Das ein reconed Lautsprecher ein Nachbau ist mir sehr klar! Daher kam ja auch mein Gedanke beide zusammen gleichzeitig "nachbauen zu lassen, um 2 Chassis mit möglichst gleichem Charakter zu erhalten.
Dass ich das bisher nicht in Auftrag gab, liegt nicht an Pleite sondern eher daran, dass die Boxen bei Zimmerlautstärke tadellos gefunzt haben. Erst bei größeren Lautstärken machte sich die schlechte bemerkbar und damit konnte ich lange Zeit leben.
Immerhin kostete das Reconing beider TTs ca. 700,- Euro. Das ist doch mal ne Überlegung wert, oder?
Geduld war meine Tugend, jetzt ist Geduld unangebracht, weil kein Sound!

Deine Beiträge zum Zukauf aus Übersee lese ich im Anschluss. Zunächst ist mal Dein Tipp LUP Berlin hoffentlich topp. Werde ich morgen mal anfragen.
Wenn ich ne Chance habe den Charakter der LS durch ne Reparatur möglichst wenig zu beeinträchtigen, bin ich der Letzte der an dieser Stelle spart!!!
Weißte, eigentlich sind wir doch einer Meinung! Nich?
Ich denke eben vorsorglich auch mal in andere Richtungen.

LG, d

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #8 am: Sunday, 22.September.2013 | 22:04:52 Uhr »
700 Mücken...kreisch... wurden die mundgeblasen, fußbemalt und mit Goldblümchen beklebt ????

Rufe bei LUP an und lasse Dich überraschen ;)

Greez

BTW man hat für solche Fälle immer mehrere Ausweichanlagen du nicht ?
-> anschaffen !

Gewerblich

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: JBL 127-H1; 4410 Studio Monitor
« Antwort #9 am: Sunday, 22.September.2013 | 22:12:01 Uhr »
Zumindest ein weiteres Paar Boxen...
Viele Grüße,

Käuzchen