Autor Thema: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker  (Gelesen 6901 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« am: Thursday, 07.August.2014 | 11:16:28 Uhr »
Moin,

in Kürze werde ich auch so ein Smartphone-Wischding mit IR Sender (kein Sensor) bekommen. Telefonieren ist ja nur noch eine Nebenfunktion bei den Dingern.

Samsung bietet dafür die WatchOn-App an.

Habt Ihr Erfahrungen mit der Nutzung von Smartphones als Fernbedienung für unsere alten Gerätschaften, sofern diese bereits fernbedienbar waren?

Bei mir wären es ein oller kleiner Technics CD-Plärer, ein Philips CDR 570 und ein paar Revöxe der B-Serie.

Gibt es Alternativen zur Samsung App?
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #1 am: Thursday, 07.August.2014 | 14:02:14 Uhr »
Bevor jetzt Einwände kommen, dass die B7xx-Reihe nicht fernbedienbar ist; ich meine natürlich die B 2xx Reihe
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline SonyFreak

  • Nicht der SonyFreak aus dem HF !
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Männlich
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #2 am: Thursday, 07.August.2014 | 22:20:49 Uhr »
Kurzer Test der WatchOn App von Connect
Bei genauerem lesen etwas ernüchternd, vielleicht gar nicht geeignet für deine Zwecke ?

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #3 am: Thursday, 07.August.2014 | 22:36:50 Uhr »
Danke Sly,

den Test kannte ich noch nicht. Er scheint aber auch sehr an der Oberfläche - für TVs - angelegt.

Immerhin
Zitat
Klappt mal ein Befehl nicht, verspricht Samsung Abhilfe binnen kurzer Zeit, sofern man den Fehler per Feedback-Formular meldet.

Ich kann mir nicht vorstellen, das ich der erste Hifi-Klassik-Verrückte mit einem Smartdingens sein soll, der diese Idee hat?

Im Zweifel kann ich es in 2 Wochen ausprobieren.
« Letzte Änderung: Thursday, 07.August.2014 | 22:50:38 Uhr von hifikauz »
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52805
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #4 am: Friday, 08.August.2014 | 09:48:25 Uhr »
Hi Käuzchen,

ich stand beim Umbau eines Asus EeePC zum Medienplayer, fernbedienbar über IR, vor einem ähnlichen Problem.
Habe das dann aber ohne SmartPhone gelöst, weil ich eh keins hab' (noch nicht mal ein irgendwie geartetes Handy  :_good_: ).

Mir scheint, daß diese WatchOn App sowieso nicht das Richtige ist, weil man wohl keine FB anlernen kann.
Geht wohl prinzipiell eh nicht, weil die Handys zwar eine IR Sendediode, aber keine Empfangsdiode haben.

Allerdings scheint es Zusatz-HW zu geben:
http://www.mobiflip.de/icontrol-fernbedienung-fuer-das-htc-one-und-samsung-galaxy-s4/
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #5 am: Friday, 08.August.2014 | 11:38:23 Uhr »
Danke Kuni,

nun kann man wahrscheinlich Geräte mit diesem Dongle anlernen.

Kennt jemand eine App, die vom Hersteller die Daten für unsrer alten Schätzchen zur Verfügung stellt?
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52805
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #6 am: Friday, 08.August.2014 | 13:45:21 Uhr »
nun kann man wahrscheinlich Geräte mit diesem Dongle anlernen.

Jepp, genau das wird es sein, was eben notwendig sein wird

Kennt jemand eine App, die vom Hersteller die Daten für unsrer alten Schätzchen zur Verfügung stellt?

Ich kenne mich ja nun mit so'nem "App-Gedöns" nicht aus, aber ich kann mir das kaum vorstellen, daß ein Hersteller wie Samsung in seiner App ein Protokoll von uralten Geräten anbietet.
Irgendwo habe ich gesehen, daß man dem/denHersteller(n) eine FB melden kann, die man gerne implementiert haben möchte.
Was passiert, wenn man denen eine 30 Jahre alte FB vorschlägt kann ich mir lebhaft vorstellen  :flööt:
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline uk64

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 622
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #7 am: Friday, 08.August.2014 | 13:57:38 Uhr »
Das mit dem Anlernen scheitert leider gerade bei den alten Revoxgeräten recht häufig.
Revox benutzte einen trägerlosen ITT-Code, mit dem können moderne IR-Empfänger nicht anfangen. Trägerlose Signale werden dort ausgefiltert um die Störempfindlichkeit zu senken.

Da hilft nur den Code „per Hand“ zu Programmieren oder  sich eines schon programmierten Codes zu bedienen.

Gruß Ulrich

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #8 am: Friday, 08.August.2014 | 15:18:03 Uhr »
Irgendwo habe ich gesehen, daß man dem/denHersteller(n) eine FB melden kann, die man gerne implementiert haben möchte.
Was passiert, wenn man denen eine 30 Jahre alte FB vorschlägt kann ich mir lebhaft vorstellen  :flööt:

Na, kundenorientiert wie die es sind, werden sie sofort den Code bereitstellen, was sonst?  raucher01

Das mit dem Anlernen scheitert leider gerade bei den alten Revoxgeräten recht häufig.
Revox benutzte einen trägerlosen ITT-Code, mit dem können moderne IR-Empfänger nicht anfangen. Trägerlose Signale werden dort ausgefiltert um die Störempfindlichkeit zu senken.

Da hilft nur den Code „per Hand“ zu Programmieren oder  sich eines schon programmierten Codes zu bedienen.

Gruß Ulrich


Genau das hatte ich befürchtet. Deshalb frage ich ja nach einer App, für die positive Erfahrungen mit zur Verfügung stehenden Daten bestehen.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #9 am: Sunday, 10.August.2014 | 11:49:39 Uhr »
Moin,

ich habe einfach mal bei vorgestern (Freitag) Samsung per Kontaktformular auf der Homepage nachgefragt und soeben (SO
NNTAG!) folgende Antwort erhalten:

Zitat


...haben interne Recherchen ergeben, dass die Revox-Komponenten B285, B226 und B215 über keinen IR-Empfänger für trägerlose Codes besitzt. Die von Ihnen aufgeführten Geräte arbeiten hierbei mit alten Protokollen, welche keine Trägerfrequenz (Carrier) besitzen.
 
Bei weiteren Fragen sind wir gern für Sie da.


Die Mail habe ich auf die Kernaussage reduziert!

Damit scheint es einfach technisch nicht möglich zu sein. Auch Anlernen wäre damit sinnfrei. Das muß ich einfach akzeptieren!

Ich finde es extrem kundenfreundlich zum einen so schnell und dann noch am Wochenende auf Anfragen zu reagieren. Man kümmert sich dort um die Anliegen der Kunden, und dass sehr schnell. Das ist ausdrücklich zu loben!


Die nächsten Fragen sind natürlich klar:
Kann man die alten Protokolle dem Samsung nicht per App beibringen?
Gibt es eine App, die diese alten Protokolle unterstützt?
Oder kann das Samsung hardwareseitig diese Protokolle nicht aussenden?
« Letzte Änderung: Sunday, 10.August.2014 | 11:58:27 Uhr von hifikauz »
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #10 am: Sunday, 10.August.2014 | 17:35:47 Uhr »

Die nächsten Fragen sind natürlich klar:
Kann man die alten Protokolle dem Samsung nicht per App beibringen?
Gibt es eine App, die diese alten Protokolle unterstützt?
Oder kann das Samsung hardwareseitig diese Protokolle nicht aussenden?
Zu 1:
Ich denke du weist nicht was eine APP ist/tut ?
Eine APP ist ein kleine Progrämmchen das "normalerweise" vorgegebene/mitgebrachte Funktion(en) "geniessbar" vorsetzen kann
Diese kannst Du selbst erstellen (Gockel: APP´S selbst erstellen, ist so einfach, das es die sogar die WhatsAPP-Geschädigten hinbekommen))
Das was Du benötigst ist an sich wirklich ein "echtes" Programm, welches Dir die Daten entweder einliesst ( Problem siehe Träger / Filter) Oder Du diese nach REVOX-Spezifikation selbst einprogrammierst (Tabelle mit Datenstruktur zum Abruf)
Das heisst aber Du musst das am PC machen und dann als APP in den Handknochen laden
Das ganze kostet Zeit und Musse und ich denke nicht, das (ausser Du  :_55_: ) sowas für Revoxe haben möchte.
Zu 2:
Nö, ich vermute da gibts kein "Markt" für  ;0001
Zu3:
Unbekannt, aber es gibt diverse Programme für den PC, die dieses könne und auch lernen können, damit ging auch senden von Daten die carrierfree sind.
Das kannst Du aber abchecken, frag die Jungs von Samsung nochmal.

Was kannst du machen:
Es gibt einige Foren, die sich mit dem programmieren von APP´s beschäftigen, evtl ist dort jemand der
A) versteht um was es Dir geht
B) dieses dann auch programmtechnisch umsetzen kann
C) kein Vermögen kosten wird

greez  :_hi_hi_:

Gewerblich

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #11 am: Sunday, 10.August.2014 | 20:02:33 Uhr »
Es wäre halt interessant gewesen, wenn es funktionieren würde.
Zum Glück habe ich auch die grosse Fernbedienung für meine Revoxe.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52805
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #12 am: Monday, 11.August.2014 | 09:00:17 Uhr »
Hi zusammen,

wie ich schon gesagt habe, ich kenne mich mit Handys und APP Programmierung nicht aus, kann aber aus einiger Erfahrung an der Ecke sagen, daß ich der Meinung bin, daß es nicht so einfach sein wird wie es ausschaut.

Vor zig Jahren, als es den Begriff "HTPC" (Home Theatre PC) noch gar nicht gab, hatte ich mir schon sowas mit TV Karte und MP3 Player auf Basis eines PC gebastelt. Lief zunächst auf DOS und dann auf Win98. Eines der Probleme war damals für mich auch die Fernbedienbarkeit mit IR FB. Die heutigen Möglichkeiten gab's damals noch nicht, also habe ich mich selbst dran gemacht.

Der Ansatz war, das IR Signal über eine IR Empfängerdiode (an RS232) in den PC einzuspeisen und dann einfach nur schnell genug abzusampeln. Somit ergibt sich für jedes x-beliebige FB Kommando ein digitales Pattern, das man abspeichert. Beim Empfang macht die SW das gleiche und vergleicht das empfangene Pattern mit den gespeicherten um so das gesendete Kommando zu ermitteln. Daraus wird dann auf dem PC ein Befehl generiert, der irgendwas "passendes" tut. Das ist das Grundprinzip, das vrmtl. auch jeder heutigen anlernbaren FB zu Grunde liegen dürfte.

Problem war, daß ich es nicht hinbekommen habe ein analoges Signal von der RS232 auf dem PC in entsprechend guter Auflösung abzusampeln.
Der nächste Ansatz ging dann in die Richtung, das mit einem Atmel uC und dessen AD Wandlder zu machen. Hatte dann auch exemplarisch funktioniert, aber ich verlor wg. anderer Widrigkeiten die Lust an dem Projekt.

Jahre später habe ich das Thema wieder aufgenommen (zuletzt erst vor einigen Wochen) und setze da nun einen IR Empfänger ein, der ebenfalls das Signal per uC sampelt.
Das Projekt ist von einem Tschechen, der das auch mal für RS232 gemacht hatte (läuft aber seit WinXP nicht mehr stabil) und zuletzt eine USB Version vorgestellt hat, die auch auf WinXP, Win7/8 läuft:
http://www.cesko.host.sk/IgorPlugUSB/IgorPlug-USB%20%28AVR%29_eng.htm

Diese HW sampelt erst mal nur irgendwelche IR Kommandos und stellt sie als "digitale Pattern" zur Verfügung. Diese wiederum werden in EventGhost (Fernbedienungsprogramm für PC's) hinterlegt und von dort aus werden auf dem PC laufende Programme gesteuert. Das funzt ganz prächtig.

Nun ist das alles nicht das was Du (Käuzchen) möchtest, aber es ist prinzipiell das gleiche Verfahren das man anwenden müßte um sowas auch auf einem Smartphone zu erledigen.
Dabei sehe ich einige Haken:
- Man bräuchte eine HW, die das IR Signal roh zur Verfügung stellt, daher mein Tip mit dem o.g. Vorschaltgerät. Ob das Kistchen das kann, weiß ich aber nicht.
- Dann bräuchte man eine APP, die das Rohsignal absampelt und speichert
- Die gleiche APP muß dann auf Kommando dieses Rohsignal wieder über eine IR Sendediode rausschicken können.

Das wäre dann eine Methode, wie man eine irgendwie geartete IR FB anlernen und simulieren könnte.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52805
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #13 am: Monday, 11.August.2014 | 09:34:06 Uhr »
Nachtrag:

Das folgende Kistchen am B215 würde vermutlich dafür sorgen, daß Du eine Standard FB per Smartphone APP (in diesem Fall wohl Sony VCR Codes) fernbedienen könntest:
http://www.revoxremotes.com/B215_Remote.htm
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #14 am: Monday, 11.August.2014 | 10:48:31 Uhr »
Hi,
Bitte vorab bedenken: Das geht aber nur bei den Geräten mit RemoIN Buchsen und nicht bei Receivern, Verstärkern oder anderen Steuergeräten die selbst einen IR-Empfänger haben !!!

Gewerblich

Offline uk64

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 622
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #15 am: Monday, 11.August.2014 | 12:14:54 Uhr »
Das müsste dann so was wie IRTrans

http://www.irtrans.de/de/index.php

fürs Smartphone (Android) sein.
Das Problem mit den trägerlosen Codes gibt es dort aber genauso.
Das System muss daher noch offen sein um die unbekannten nicht einlernbaren Codes rein zu bekommen oder die Codes als Script selbst erstellt werden können.

http://www.irtrans.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=720

Gruß Ulrich


Offline garlock

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
Re: Smartphone als IR-Fernbedienung für Klassiker
« Antwort #16 am: Monday, 25.August.2014 | 21:07:38 Uhr »
Schaut euch doch mal bei   http://www.oneforall.de/    um, bei den größeren FB's kann man jeden beliebigen Code nachladen auch für Revox die Tasten sind frei programmierbar selbst für exotische Geräte.
Einfach in die Gerätedatenbank reinschauen.

Ich bin sehr zufrieden damit.  :_good_:

mfg