Autor Thema: ReVox B-291 welches TA-System  (Gelesen 10389 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
ReVox B-291 welches TA-System
« am: Wednesday, 24.October.2007 | 07:31:39 Uhr »
Hallo Franzl,

die Schablonen gibt es heute auch noch, ohne wäre eine genaue Justage nicht denkbar.
Nur es gibt verschiedene Schablonen hinter denen verschiedene Ansätze stehen und da fängt
dann der Glaubenskrieg an...

Viele Grüße

Tom

Hallo Tom, wenn ein neues System ansteht ( welches passt zum Revox B 291? ) mach ich nen Sprung zu dir rüber...sind ja nur paar Meter!

Gruß franzl
« Letzte Änderung: Wednesday, 24.October.2007 | 15:28:17 Uhr von Jürgen Heiliger »

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #1 am: Wednesday, 24.October.2007 | 15:34:33 Uhr »
Moin Franzl,

hab' mir mal erlaubt, die Zitat-Tags zu verschieben, um so Deinen Beitrag besser lesbar zu machen.....

Und nun zu Deiner Frage......
Zitat
wenn ein neues System ansteht ( welches passt zum Revox B 291? )

passen tut ein jedes welches in den Rahmen Deines Geldbeutels passt und an Deinen Phonoeingang/-pre passt.
Immer wieder gerne genommen wird das Shure V15 VxMR (läuft leider aus, und es sind nur restbestände zu bekommen) Ortofon 540 MK II und mit geringen Modifikationen sämtliche vdHuls und auch einige andere MCs.....

Aber bitte starte dazu einen neuen Thread unter Plattenspieler, dann kommt auch bestimmt JayK. uns zur Seite, unser ReVox-Plattenspielerspezialist, der auch um die Modifikationen Bescheid weiß, da sie von ihm sind.... :_hammer_:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline TommiS

  • Analogie
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Männlich
ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #2 am: Wednesday, 24.October.2007 | 18:57:57 Uhr »
Hallo Tom, wenn ein neues System ansteht ( welches passt zum Revox B 291? ) mach ich nen Sprung zu dir rüber...sind ja nur paar Meter!

Gruß franzl


Hallo Franzl,

wo kommst Du denn her???

Was den Revox angeht, so schließe ich mich Jürgen an.  Frag Jonny einmal...

Der hat soweit ich weiß unter anderem ein Benz ACE druntergeschraubt, mit dem er über glücklich ist...

Viele Grüße

Tom

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #3 am: Wednesday, 24.October.2007 | 20:42:30 Uhr »
Hallo Franzl,

wo kommst Du denn her???

Was den Revox angeht, so schließe ich mich Jürgen an.  Frag Jonny einmal...

Der hat soweit ich weiß unter anderem ein Benz ACE druntergeschraubt, mit dem er über glücklich ist...

Viele Grüße

Tom

Hallo Tom,

ich komme aus Mayen.

Den Revox habe ich erst im März gekauft,er kostete nur 30% dessen,was ein anderer B291 zeitgleich bei Ebay kostete!...es war ein reiner Reflexkauf.
Im Grunde genommen,hätte ich lieber einen Dreher mit einem "richtigen" Tonarm...ist halt eine Geschmacksfrage.
Leider habe ich bei der Veräußerung meines Stammdrehers vor 4 Jahren sämtliche Schalplatten dem Käufer "geschenkt"...!So besteht meine neue Sammlung aus 3 Platten!

Gruß franzl

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #4 am: Friday, 26.October.2007 | 02:22:26 Uhr »
Zitat
Aber bitte starte dazu einen neuen Thread unter Plattenspieler, dann kommt auch bestimmt JayK. uns zur Seite, unser ReVox-Plattenspielerspezialist, der auch um die Modifikationen Bescheid weiß, da sie von ihm sind....


Moin,

hab's gefunden, Antwort ist leider nicht ganz trivial, deshalb meine Bitte an franzl, sich erstmal die

 Linatrack Tonarm Plattenspieler Montageanleitung

 herunterzuladen und zu studieren, dann wirds vielleicht schon mal übersichtlicher.

Download ist zu finden hier:  http://www.revox.name/ [runterscrollen!]

Ruhig fragen, wenns unverständlich ist. Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten :grinser:

[ich kenne sie alle  :_55_: ]

Bis danne


Jonny
« Letzte Änderung: Friday, 26.October.2007 | 02:28:36 Uhr von Jayk. »
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #5 am: Friday, 26.October.2007 | 12:44:41 Uhr »


Moin,

hab's gefunden, Antwort ist leider nicht ganz trivial, deshalb meine Bitte an franzl, sich erstmal die

 Linatrack Tonarm Plattenspieler Montageanleitung

 herunterzuladen und zu studieren, dann wirds vielleicht schon mal übersichtlicher.

Download ist zu finden hier:  http://www.revox.name/ [runterscrollen!]

Ruhig fragen, wenns unverständlich ist. Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten :grinser:

[ich kenne sie alle  :_55_: ]

Bis danne


Jonny

Danke Jonny für deine schnelle Antwort!

Ich werde mir mal ein wenig Zeit stehlen und mein Wissen über den B 291 vertiefen.

Der Dreher steht jetzt nach einer ersten Überprüfung auf meiner Musiktruhe und langweilt sich.Da keine Bedienungsanleitung zum Lieferumfang gehörte, hatte ich gewisse Schwierigkeiten den Dreher in seiner Konstruktion und Handhabung zu werten.

Ich glaube ich behalte das "Gute Stück" und lege mir noch eine schöne Revox-Kette zu,zumal mich diese Marke Aufgrund ihrer Historie und eigenständigem Design beeindruckt.

gruß franzl

be.audiophil

  • Gast
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #6 am: Friday, 26.October.2007 | 15:01:59 Uhr »
Hi Franzl,

... da trittst Du bei unserem Jonny sozusagen alle Türen ein ... er kann ohne ReVox doch gar nicht mehr leben ... :zwinker:

... ich dagegen schon ... .,a015 ... irgendwie ... .,a020  :drinks:

Ich sag´s mal so ... ich halte die kurzen Tangential-Stummel-Arme der ReVox-Dreher nicht gerade für eine sehr glückliche und eher limitierende Lösung ... aus technischer Sicht ...  :_hammer_:  :pleasantry:
« Letzte Änderung: Friday, 26.October.2007 | 15:04:05 Uhr von be.audiophil »

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #7 am: Friday, 26.October.2007 | 16:57:09 Uhr »
Hallo franzl,

wenn Du meinem link oben folgst >Online Dokusammlung zum Downloaden<, findest Du neben der oben erwähnten

Linatrack Tonarm Plattenspieler Montageanleitung auch noch eine

Bedienungsanleitung/instruction manual B291l , sowie die/das dazugehörige

Serviceanleitung/Service Manual

@ Jürgen, wo stellst Du links ein, wo ist 'ne Link-Liste? Unter dem Obigen findet man fast alles zu ReVox...

Gruss

Jonny

@ Rolf, jedem Tierchen sein Plesierchen, gerade und erst Recht aus technischer Sicht, gelle?   .,34
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #8 am: Friday, 26.October.2007 | 17:02:24 Uhr »
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #9 am: Friday, 26.October.2007 | 17:03:40 Uhr »
...........
Gruss

Jonny

@ Rolf, jedem Tierchen sein Plesierchen, gerade und erst Recht aus technischer Sicht, gelle?   .,34

Ne Ne Jonny,

mit Speck fängt man bekanntlich Mäuse kicher
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Udo

  • Gast
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #10 am: Friday, 26.October.2007 | 17:58:43 Uhr »
Zwei Fundamentalisten :grinser:

Ich hab auch noch einen Revox, aber nicht mehr lange. Der spielt demnächst in Österreich.  :beer:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #11 am: Friday, 26.October.2007 | 18:41:28 Uhr »
 c015

be.audiophil

  • Gast
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #12 am: Friday, 26.October.2007 | 19:40:17 Uhr »
Hallo Jonny,

@ Rolf, jedem Tierchen sein Plesierchen, gerade und erst Recht aus technischer Sicht, gelle?   .,34

... yepp ... ich halte es da halt mit einem Ausspruch eines genialen Maschinenbauers ... "nur mit Perfektion erzielt man beste Ergebnisse" :zwinker:

be.audiophil

  • Gast
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #13 am: Friday, 26.October.2007 | 19:42:09 Uhr »
Hi Jürgen,

mit Speck fängt man bekanntlich Mäuse kicher

... yepp ... deshalb habe ich mir mein analoges Setup auch so viel Mühe kosten lassen ...

... ich war und bin einfach von irgendeinem Bazillus befallen und sozusagen gefangen  :_55_:

be.audiophil

  • Gast
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #14 am: Friday, 26.October.2007 | 19:43:01 Uhr »
Zwei Fundamentalisten :grinser:

... Fundamentalisten ... ne, die sehen anders aus ...

... oder die Phase haben wir hoffentlich schon lange hinter uns ...

... so ein ReVox ist gesundes Mainstream ... ebenso wie ein Benz-Abtaster ...

... aber danach bzw. darüber kommt noch ganz viel ... :zwinker:

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #15 am: Friday, 26.October.2007 | 20:32:38 Uhr »
... Fundamentalisten ... ne, die sehen anders aus ...

... oder die Phase haben wir hoffentlich schon lange hinter uns ...

... so ein ReVox ist gesundes Mainstream ... ebenso wie ein Benz-Abtaster ...

... aber danach bzw. darüber kommt noch ganz viel ... :zwinker:


..".darüber hinaus kommt noch ganz viel"

...hoffentlich nicht die Zelle mit den gepolsterten Wänden !...mußte sein...für die Revox-Schelte

franzl

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #16 am: Friday, 26.October.2007 | 20:58:13 Uhr »
Soderle, damit alle wissen, um was es sich hier dreht, hab ich erstmal mein Avatar wieder richtig eingestellt.

Nachdem dann auch alle ReVox-Animositäten geklärt zu sein scheinen, können wir uns ja wieder der Frage von franzl  zuwenden, welche TA's dann in einem ReVox-Linatrack Arm installiert werden können. Zur Veranschaulichuing hier mal 'ne kleine Auswahl dessen, was ich schon eingepflnzt habe:




Oben links: Benz Micro ACE 2H im B291
Oben rechts: Yamaha MC-9 im B791
Unten links: ELAC EMC-1 im B791
Unten rechts: Shure V15VxMR im B795

Zitat
... passen tut ein jedes welches in den Rahmen Deines Geldbeutels passt ...

Leider nicht, in erster Linie muss das System einige physikalischen Kriterien erfüllen - doch dazu zu gegebener Zeit mehr, wenn gewünscht


Mit ReVoxianischem Gruss

Jonny

« Letzte Änderung: Friday, 10.September.2010 | 07:24:32 Uhr von Jürgen Heiliger »
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #17 am: Friday, 26.October.2007 | 21:04:56 Uhr »
gewünscht! gewünscht!
 .,d040

be.audiophil

  • Gast
Re: ReVox B-291 welches TA-System
« Antwort #18 am: Saturday, 27.October.2007 | 09:17:46 Uhr »
Hi Jonny,

Nachdem dann auch alle ReVox-Animositäten geklärt zu sein scheinen ...

... wer wird denn gleich von Animositäten reden?

ReVox hat mitunter sehr gute und sehr haltbare Geräte produziert. Diese sind nur nicht das Ende der Fahnenstange oder die Spitze des Möglichen - zumindest bei den Drehern ...

Die Dreher sind konstruktionsbedingt nicht ohne und der kurze Tonarm-Stummel macht es schon irgendwie schwierig heutzutage wirklich passende Systeme zu finden ...

... dafür ist der Service von ReVox unbeschreiblich gut ... selbst nach 30 Jahren läßt sich jedes Gerät ohne wenn und aber werksüberholen ... das gibt es sonst so nirgends ...

... ok, dafür hat so etwas dann natürlich auch seinen Preis ...

... und genau in diesem Punkt (Preis-Leistung) scheiden sich dann halt und imho auch manchmal zu Recht die Geister ...

... aber das ist dann vielleicht auch schon wieder eher eine rein subjektive Geschmacksfrage.

Zur System-Wahl ...

... der TA sollte weich aufgehangen sein ... also eine hohe Compliance besitzen ...

... das ELAC EMC-1 besitzt eine Compliance von über 20, das Shure V15VxMR von 25 ... besser wäre imho ein System mit einer Compliance von 30 ... nur wird so etwas heute nicht mehr produziert.

Das Benz hat eine Compliance von 15, das Yamaha von 11 ... sind also für den Tangentialarm im Originalzustand eigentlich zu hart aufgehängt.

Aber es gab da doch auch mal irgendwo eine Umbauanleitung mit Erhöhung der effektiven Armmasse, so daß dann auch TAs mit niedriger Compliance nutzbar werden ... dies sollte man dann schon auch dazuschreiben :zwinker: